SZ + Bautzen
Merken

Verfahren gegen AfD-Politiker Hilse ist abgeschlossen

Nach einer Corona-Demo in Berlin wurde der Bautzener AfD-Politiker Karsten Hilse wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verurteilt. Die Strafe hat er inzwischen beglichen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Der Bautzener Bundestagsabgeordnete Karsten Hilse (AfD) hat eine gegen ihn wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verhängte Geldstrafe bezahlt. Damit ist das Verfahren abgeschlossen.
Der Bautzener Bundestagsabgeordnete Karsten Hilse (AfD) hat eine gegen ihn wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verhängte Geldstrafe bezahlt. Damit ist das Verfahren abgeschlossen. © sächsische.de

Berlin/Bautzen. Das Verfahren gegen den Bautzener AfD-Bundestagsabgeordneten Karsten Hilse wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ist abgeschlossen. Wie die Berliner Generalstaatsanwaltschaft auf Anfrage von Sächsische.de mitteilt, sei die „Strafvollstreckung vollständig erledigt“. Die Akte gehe jetzt ins Archiv, so Staatsanwältin Mona Lorenz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!