Dresden
Merken

Attacken mit Pfefferspray und Flaschen in Dresdner Neustadt-Bars

Sieben Verletzte zählt die Polizei nach einer Auseinandersetzung in einem Lokal in der Dresdner Neustadt. Die Beamten waren zum Zeitpunkt der Attacke ganz in der Nähe.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Regelmäßig ist die Polizei wie hier auf der Alaunstraße an Wochenend-Abenden in der Äußeren Neustadt im Einsatz.
Regelmäßig ist die Polizei wie hier auf der Alaunstraße an Wochenend-Abenden in der Äußeren Neustadt im Einsatz. © Sven Ellger (Symbolbild)

Dresden. In der Nacht zum Sonnabend musste die Polizei in einer Bar in der Dresdner Neustadt anrücken. In dem Lokal an der Königsbrücker Straße waren mehrere Personen in eine Auseinandersetzung verwickelt. Dabei benutzten sie auch Glasflaschen und Pfefferspray.

Vor Ort registrierte die Polizei sieben Verletzte - sechs 20 bis 25 Jahre alte Männer und eine 24-jährige Frau. Gegen drei Männer im Alter von 23, 26 und 28 Jahren wird unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Es handelt sich um mutmaßliche Beteiligte aus Tunesien und Libyen.

Die Beamten hatten es in dieser Nacht nicht weit bis zum Einsatzort, im Rahmen eines Neustadt-Einsatzes waren sie ohnehin in der Nähe. Wie schon an vorangegangenen Wochenenden ging es darum, in den Wochenendnächten unter anderem gegen die Straßenkriminalität vorzugehen. In den zwei Nächten zum Sonnabend und zum Sonntag schrieben die Beamten zwölf Anzeigen gegen insgesamt neun Tatverdächtige.

Mit 0,7 Promille auf dem E-Scooter

Dazu gehört auch ein 34-Jähriger aus Afghanistan. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Er war in der Nacht zu Sonnabend mit zwei 24-jährigen Männern in Streit geraten. Einen der beiden bedrohte er mit einer Glasflasche und einem Messer. Gegen den 34-Jährigen laufen zudem Ermittlungen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, da er auch einen Polizisten angegriffen haben soll.

Anzeige
Filmnächte am Elbufer: Das ist diese Woche im Programm
Filmnächte am Elbufer: Das ist diese Woche im Programm

Deutschlands größtes Open-Air-Kino- und Kulturfestival ist wieder gestartet. Habt Ihr Euch schon einen Film ausgesucht? Was Euch die nächsten Tage erwartet, lest Ihr hier.

In der Nacht zu Sonntag stoppten Beamte am Bischofsplatz außerdem den 42-jährigen Fahrer eines E-Scooters. Bei dem Mann reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamine. Bei einem weiteren E-Scooter-Fahrer ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von mehr als 0,7 Promille.

Insgesamt waren 78 Polizeibeamte bei den beiden Einsätzen in der Dresdner Neustadt unterwegs. (SZ/csp)