Zittau
Merken

Corona-Demos: Interesse in Ostsachsen rapide gesunken

Nachdem vorige Woche über 2.200 Teilnehmer zusammengekommen waren, waren diesen Montag in der Oberlausitz noch fast 1.600 unterwegs.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Ein Bild der Demo auf dem Markt vom Montag vor einer Woche.
Ein Bild der Demo auf dem Markt vom Montag vor einer Woche. © Matthias Weber/photoweber.de

Das Interesse an den Demos gegen die Corona-Maßnahmen am Montagabend in Ostsachsen haben weniger Menschen auf die Straße gelockt als noch vor einer Woche. Das geht aus den aktuellen Zahlen der Polizei hervor. Statt der über 2.200 Teilnehmer vor sieben Tagen kamen noch 1.570 zusammen.

In Ostsachsen versammelten sich die meisten Personen in Bautzen (480). An der Neiße waren in Zittau (297) die meisten unterwegs, gefolgt von Görlitz (265), Löbau (118), Herrnhut (48), Ebersbach (37), Niesky (30), Neugersdorf (27) und Rothenburg (23). "Die Demonstrationen verliefen alle friedlich", berichtet die Polizei. Dennoch musste sie in zehn Fällen Strafanzeige gegen Unbekannt stellen, wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. Das betraf im Landkreis Görlitz die Veranstaltungen in Löbau, Neugersdorf, Ebersbach, Herrnhut und Rothenburg. (SZ)

Anzeige
So geht Unterricht in der Dschungelschule
So geht Unterricht in der Dschungelschule

Mit mehreren Aktionen begeht der Zoo Dresden den Orang-Utan-Tag am 19. August.