merken
Zittau

Jetzt hat er seinen Rennwagen zurück

Während der Großschönauer Ingolf Sieber seinen Boliden wieder hat, fahndet die Polizei noch nach den Tätern.

Ingolf Sieber (rechts) ist froh und dankt der Polizei, nachdem diese den gestohlenen Rennwagen gefunden hat.
Ingolf Sieber (rechts) ist froh und dankt der Polizei, nachdem diese den gestohlenen Rennwagen gefunden hat. © Polizei

Der Großschönauer Ingolf Sieber hat seinen gestohlenen Rennwagen zurückbekommen. Beamte der Soko Argus und Polizisten der KPP Zgorzelec in Bogatynia übergaben das den Boliden am Mittwoch.

Das historische Fahrzeug entwendeten Unbekannte Mitte September aus einer Lagerhalle in Zittau. Dank umgehender Ermittlungen entdeckten polnische Fahnder der Grupa Nysa den Oldtimer kurze Zeit später in Białopole. Die Tatverdächtigen ließen den Rennwagen mitsamt eines gestohlenen Sportgeräteanhängers in einem Waldstück zurück.

Anzeige
Versuch macht klug - die Universitätsschule
Versuch macht klug - die Universitätsschule

Die Universitätsschule Dresden ist ein sogenannter Schulversuch. Bundesweit gilt sie als Vorreiter für eine neue Form des Unterrichts – nicht erst seit Corona.

Kriminaltechniker des Nachbarlandes untersuchten das Fahrzeug sowie den Anhänger und sicherten Spuren, wie die Polizei berichtet. Nach Freigabe händigten die Kriminalisten das Diebesgut nun an den Eigentümer aus. Die Soko Kfz der Polizeidirektion Görlitz führt die weiteren Ermittlungen und fahndet nach den noch flüchtigen Tätern sowie dem weiteren Diebesgut. (SZ)

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau