Dresden
Merken

Fünf Menschen bei schwerem Unfall in Dresden verletzt

Ein Autofahrer kommt mit einem Mercedes ins Schleudern. Dann gerät sein Wagen in den Gegenverkehr.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Polizei meldet einen Unfall mit fünf Verletzten in Dresden.
Die Polizei meldet einen Unfall mit fünf Verletzten in Dresden. ©  René Meinig (Symbolfoto)

Dresden. Auf der Teplitzer Straße sind am Dienstagabend zwei Autos zusammengestoßen. Dabei wurden fünf Menschen zum Teil schwer verletzt. Darunter war auch zwei Kinder.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 18 Uhr, die Straße war nass, berichtet die Polizei. Auf Höhe der Lockwitzer Straße kam ein 33-Jähriger, der mit einem AMG-Mercedes stadteinwärts fuhr, von der Fahrbahn ab. Sein Auto geriet in den Gegenverkehr, dort stieß es mit einem VW Passat zusammen. Der VW wurde noch gegen einen Seat geschleudert.

Der 33-Jährige und ein neunjähriger Junge auf dem Beifahrersitz des Mercedes erlitten leichte Verletzungen. Der 38 Jahre alte VW-Fahrer, ein einjähriges Kind in seinem Auto und die Seat-Fahrerin (55) wurden so schwer verletzt, dass sie zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden mussten. Den Sachschaden gibt die Polizei mit rund 45.000 Euro an. (SZ/csp)