merken
Dresden

Jugendliche in Dresden schwer verletzt

Als sich die Frau in ihren geparkten Wagen beugt, kommt plötzlich ein anderes Auto gefahren. Es kommt zur Kollision.

Bei einem Unfall in der Leipziger Vorstadt ist eine 16-Jährige am Dienstag schwer verletzt worden.
Bei einem Unfall in der Leipziger Vorstadt ist eine 16-Jährige am Dienstag schwer verletzt worden. © Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. Bei einem Unfall im Dresdner Hechtviertel ist am Dienstagvormittag eine 16-Jährige schwer verletzt worden. Die Jugendliche hatte sich auf der Rudolf-Leonhard-Straße in einen parkenden Dacia gebeugt, als dieser von einem vorbeifahrenden Ford touchiert wurde. Der 88-jährige Fahrer war in Richtung Bischofsplatz unterwegs.

Durch den Aufprall wurde der Dacia nach vorn geschoben und beschädigte einen parkenden Skoda. Der Sachschaden beträgt etwa 14.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kam. (SZ/sr)

weitere Meldungen aus dem Dresdner Polizeibericht:

Kellereinbrüche offenbar aufgeklärt
18. Mai, 0.45 Uhr; Wilsdruffer Vorstadt

Ein 26-Jähriger ist in der Nacht zum Dienstag festgenommen worden. Er wird verdächtigt, kurz zuvor in einen Keller an der Ermischstraße eingebrochen zu sein.

Den Beamten fiel im Rahmen der Streife Licht im Keller des Mehrfamilienhauses auf. Nachdem es in der Vergangenheit mehrere Kellereinbrüche gegeben hatte, gingen sie dem nach, gelangten mit Hilfe eines Bewohners in das Haus und stellten den 26-Jährigen im Keller. Dieser hatte bereits drei Kellerabteile aufgebrochen und Diebesgut wie eine Kamera, eine Bohrmaschine sowie weitere Werkzeuge in Rucksäcke gepackt.

Der Deutsche wurde festgenommen. Er hatte ein während der Tat ein Messer sowie Amphetamine einstecken. Zudem stand er unter dem Einfluss von Amphetaminen. Im Rahmen einer Durchsuchung seiner Wohnung, fanden die Beamten weiteres Diebesgut. Eine Zuordnung erfolgt im Rahmen der weiteren Ermittlungen wegen Diebstahls mit Waffen und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Handtasche geraubt
14. Mai, 15 Uhr; Albertstadt

Einer 81-Jährigen ist die Handtasche entrissen worden. Die Frau lief auf der Straße "Hellersiedlung Weg C" in Richtung Königsbrücker Straße, als ihr ein etwa 35-jähriger Radfahrer entgegenkam. Der Mann schnappte beim Vorbeifahren die Tasche. Dabei stürzte die Rentnerin und verletzte sich leicht. Der Täter flüchtete mit der Tasche. In dieser befanden sich unter anderem der Ausweis sowie rund 20 Euro. Der Vorfall passierte bereuts am vergangenen Freitag, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes.

Handtasche aus Wohnung gestohlen
18. Mai, 13.30 Uhr; Gorbitz

Unbekannte haben am Dienstagnachmittag eine Handtasche aus einer Wohnung am Leutewitzer Ring gestohlen. Die Täter gelangten auf bislang unbekannte Weise in die Wohnung und stahlen aus der Küche die Tasche samt Portmonee. Darin waren unter anderem persönliche Dokumente, eine Geldkarte sowie rund 80 Euro. Die Polizei ermittelt wegen besonders schweren Fall des Diebstahls.

1 / 3

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden