Zittau
Merken

Wenn Kontrollstellen durchbrochen werden

Polizisten aus Deutschland, Tschechien und Polen haben bei Ceska Lipa Szenarien trainiert, die immer wieder vorkommen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Polizeibeamte üben auf einem abgegrenzten Gelände in gemischten Teams die Kontrolle von Fahrern, die im Grenzgebiet Kontrollstellen durchbrechen und dann gestellt werden können.
Polizeibeamte üben auf einem abgegrenzten Gelände in gemischten Teams die Kontrolle von Fahrern, die im Grenzgebiet Kontrollstellen durchbrechen und dann gestellt werden können. © Bundespolizei

Überfahrten von Nagelgurten, die Versorgung von Verletzten, der Einsatz von Waffen: Am Mittwoch haben 45 Polizisten aus Deutschland, Tschechien und Polen nahe Ceska Lipa das gemeinsame Vorgehen bei Fahrern trainiert, die im Grenzgebiet Kontrollstellen durchbrechen und dann gestellt werden können.

Die Übung lief auf einem abgrenzten Gelände in gemischten Teams. Daran beteiligt waren die Fremdenpolizei Liberec, die Bundespolizeiinspektion Ebersbach und der Grenzschutz der deutsch-polnischen Verbundgruppe der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf.

Seit zwei Jahren laufen im Rahmen einer EU-geförderten Kooperation zwischen Bundes- und tschechischer Polizei gemeinsame Übungen und Fahndungseinsätze im Grenzgebiet. Der letzte war am 14. und 15. Oktober zwischen Zittau und Seifhennersdorf. (SZ)