merken

Weißwasser

Projektchor „Lausitz“ wird gegründet

Vorsingen am 13. April in Hoyerswerda / Premiere am 15. Juni in der Lausitzhalle

Auftritt des Görlitzer Europa Chores in der Hamburger Elbphilharmonie; eingebettet in Orchester und Zuschauer. Jetzt soll die Hoyerswerdaer Lausitzhalle Auftrittsort werden. Dafür werden noch gesucht: Chorsängerinnen und -sänger! © Foto: Daniel Dittus

Von Daniela Klaus

Görlitz/Hoyerswerda. Zum Klingen bringen will die Europa Chor Akademie Görlitz (ECA) die Region. Dazu wirbt sie um Unterstützung – und und lädt interessierte Chorsängerinnen und Chorsänger herzlich zum Vorsingen für den Sonderprojektchor „Lausitz“ ein. Das Vorsingen ist am Sonnabend der nächsten Woche, dem 13. April, in Hoyerswerda geplant. Bewerben dafür kann / sollte man sich schon jetzt.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Das haben die Filmnächte zu bieten

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Denn am Sonnabend, dem 15. Juni, soll um 19.30 Uhr in der Lausitzhalle Hoyerswerda besagter Sonderprojektchor „Lausitz“ gemeinsam mit den Profis von der ECA Felix Mendelssohn Bartholdys „Paulus-Oratorium“ aufführen – ein Meisterwerk der Chorsinfonik in der Tradition von Bach und Händel. In Hamburg hat der Europa Chor ein Vorhaben dieser Art schon sehr erfolgreich mit den Symphonikern Hamburg durchgeführt. Nun möchte die ECA ein jährlich stattfindendes Angebot in Ostsachsen initiieren, auch in Anlehnung an die Idee historischer Musik-Initiativen der Region: „Die Europa Chor Akademie Görlitz möchte mit ihrem neuen Vorhaben an den Geist des Schlesischen Musikfests anknüpfen und große internationale Chorfeste feiern, zum Beispiel im Rahmen des gerade vorgestellten Lausitz Festivals. Die Initiierung des Projektchors «Lausitz» ist ein erster Schritt in diese Richtung“, so Prof. Joshard Daus, der Künstlerische Leiter des Ensembles.

Voraussetzungen zur Teilnahme am Projektchor Lausitz sind musikalische Vorkenntnisse, Beherrschung der Notenschrift und eine entwicklungsfähige Stimme. Gesungen werden muss von den Bewerbern ein Volkslied, ein Kunstlied oder eine Arie sowie eine Chorstimme aus Mendelssohns „Paulus“. Das Vorsingen in Hoyerswerda findet statt am 13. April, dem Sonnabend der nächsten Woche, von 11 bis 14 Uhr, im Lessing-Gymnasium Hoyerswerda an der Pestalozzistraße 1. Anmeldungen werden erbeten bei der Projektkoordinatorin des Projektchors „Lausitz“, Karoline Wlochowitz, entweder unter der Mobilfunknummer Tel. 0176 70986667 oder unter [email protected]

Dort gibt es auch weitere Informationen zur Teilnahme an dem Sonderprojektchor „Lausitz“ und zum „Paulus“.

Karten für die Paulus-Darbietung am 15. Juni sind in Kürze über die Lausitzhalle unter der zentralen Telefonnummer Tel. 03571 904105 erhältlich – oder auch unter der Internet-Adresse www.reservix.de

Noch einige Informationen zur Europa Chor Akademie Görlitz (ECA): Sie wurde 1997 als gemeinsames Internationales Musikforum der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und der Hochschule Bremen von Professor Joshard Daus gegründet und hat ihren Sitz seit 2017 in Görlitz. Sie hat das Ziel, durch hochwertige Aufführungen vor allem chorsinfonischer Musik eine Renaissance der großen Chorkultur in Deutschland herbeizuführen. Hierbei ist die ECA vor allem eine Weiterbildungs-Institution für europäische Nachwuchs-Musiker und verknüpft Lehre und Praxis auf Exzellenz-Niveau.

* = Unsere Autorin Daniela Daus ist Leiterin des Bereichs Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit bei der Europa Chor Akademie Görlitz

www.europachorakademie.de