SZ + Radeberg
Merken

Kitas: Elternbeiträge steigen im Rödertal an

Alles wird teurer, vieles wird knapp. Eltern, die ihr Kind in einem Kindergarten betreuen lassen, müssen im Rödertal ab 2023 tiefer in die Tasche greifen.

Von Siri Rokosch & Verena Belzer
 4 Min.
Teilen
Folgen
Kinder in die Betreuung zu geben wird im Rödertal teurer - in Radeberg beispielsweise um etwa 15 Euro monatlich bei einer Neun-Stunden-Betreuung in der Krippe.
Kinder in die Betreuung zu geben wird im Rödertal teurer - in Radeberg beispielsweise um etwa 15 Euro monatlich bei einer Neun-Stunden-Betreuung in der Krippe. © dpa/Georg Wendt

Rödertal. Im gesamten Gebiet des Rödertals werden ab dem kommenden Jahr die Elternbeiträge für Kindergartenplätze erhöht. Grund dafür sind die allgemein gestiegenen Ausgaben, wie zum Beispiel bei den Personalkosten und den Betriebskosten. Für Eltern eine unschöne Nachricht, denn die Erhöhung fällt nun in eine Zeit, in der alles teurer wird - von den Lebensmittelpreisen über die Strompreise bis zu den Kosten für Handwerker oder sonstige Dienstleister.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!