Radeberg
Merken

Mit dem VVO ins Rödertal: Sichere Anschlüsse zur Zeitumstellung

Für die Zeitumstellung an diesem Wochenende gibt es einen besonderen Fahrplan zwischen Dresden, Ottendorf-Okrilla und Radeberg. Zu welchen Zeiten gefahren wird.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Für das Wochenende der Zeitumstellung gibt es einen extra Fahrplan des Verkehrsverbund Oberelbe (VVO).
Für das Wochenende der Zeitumstellung gibt es einen extra Fahrplan des Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). © Foto: SZ/Eric Weser

Radeberg. Am kommenden Wochenende beginnt wieder die Sommerzeit. "Trotz der Zeitumstellung müssen sich die Fahrgäste keine Gedanken um ihre Anschlüsse machen", betont Torsten Roscher, Fahrplaner beim Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). "Alle kommen auch in der Nacht vom 25. zum 26. März sicher mit Bus und Bahn an ihr Ziel." Der regionale Nachtbusverkehr des VVO fährt wie gewohnt ab Dresden ins Umland.

In der Nacht zum Sonntag werden die Uhren um eine Stunde von 2 auf 3 Uhr vorgestellt. "Weil es daher das Postplatztreffen um 2.45 Uhr nicht gibt, fahren die regionalen Nachtbusse vom Postplatztreffen 3.45 Uhr ins Umland", sagt Torsten Roscher. "Die Busse nach Medingen und Ottendorf-Okrilla fahren 0.21 Uhr und 1.26 Uhr nach Winterzeit sowie 4.11 Uhr nach Sommerzeit ab dem Käthe-Kollwitz-Platz." Die Busse sind in Klotzsche mit der Straßenbahnlinie 7 verknüpft, die Anschluss aus der Innenstadt bietet.

"Der Nachtbus nach Radeberg verlässt den Käthe-Kollwitz-Platz um 3.15 Uhr nach Sommerzeit - nach der Ankunft der Straßenbahn aus Richtung Innenstadt", erklärt Torsten Roscher. Ein weiterer Bus nach Radeberg verkehrt um 4.49 Uhr ab Bahnhof Klotzsche, er hat ebenfalls Anschluss von der Straßenbahn und ist zudem mit der S-Bahn-Linie S 2 um 4.18 Uhr ab Hauptbahnhof zu erreichen. Bereits um 3.56 Uhr verkehrt die erste Regionalbahn der Linie RB 60 ohne Umstieg ab dem Hauptbahnhof über Radeberg nach Bischofswerda. (SZ/vb)

Weitere Informationen zu Fahrplan und Tarif gibt es täglich bei an der VVO-Info-Hotline (0351) 8526 555, im Internet unter www.vvo-online.de/nachtverkehr und von unterwegs unter www.vvo-mobil.de.