SZ + Radebeul
Merken

Erdbeeren im Reifungs-Chaos

Auf den Erlebnisplantagen rund um Dresden wurden die frühen Sorten fast zeitgleich pflückreif – die späten hingegen kommen erst ab nächster Woche.

Von Manfred Müller
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die Selbstpflücker freuen sich über viele reife Früchte.
Die Selbstpflücker freuen sich über viele reife Früchte. © Arvid Müller

Moritzburg. Eigentlich hat Holger Schöne die Erdbeersorten so ausgewählt, dass es zur Erntezeit auf seinen Feldern vier Wochen lang schön rot aussieht. Der Landwirt aus Ponickau betreibt rund um von Dresden mehrere Obst- und Erlebnisplantagen, auf denen man neben Erdbeeren später im Jahr auch Himbeeren, Heidelbeeren und Brombeeren selbst pflücken kann. Diesmal aber ging alles durcheinander. „Die Saison war sehr kurz, die frühen Sorten reiften zu schnell ab“, erklärt Schöne. Die Besucher seien auf den Plantagen mit dem Pflücken gar nicht hinterhergekommen, sodass es am Ende etliche Verluste gab. Inzwischen ist die Pflückzeit für die frühen Allegro, Clery, Daroyal und Asia vorbei, während die späten Sorten, wie Malwina und Faith, noch nicht reif genug sind. Anfang nächster Woche, denkt Holger Schöne, wird es so weit sein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Radebeul