merken
PLUS Radebeul

Geheiratet wird immer!

Christine Hesse bietet in ihrem Coswiger Geschäft alles für die Tischdekoration für den schönsten Tag des Lebens.

Christine Hesse hat in ihrem Geschäft vieles, von denen Heiratswillige meist nicht wussten, dass sie sie für die Tischdekoration gebrauchen könnten. Dazu gehören auch diese, nicht ganz ernst gemeinten, Tortenfiguren.
Christine Hesse hat in ihrem Geschäft vieles, von denen Heiratswillige meist nicht wussten, dass sie sie für die Tischdekoration gebrauchen könnten. Dazu gehören auch diese, nicht ganz ernst gemeinten, Tortenfiguren. © Arvid Müller

Coswig. Braut und Bräutigam stehen Rücken an Rücken – nicht auszudenken, wenn sie sich einander zuwenden – den jeder von ihnen hat eine Pistole in der Hand. Natürlich ist dieses Accessoire nicht ganz ernst gemeint, genauso wenig wie die Braut, die den Bräutigam am Schlafittchen zum Altar schleift – denn immerhin geht es hier ja um den schönsten Tag im Leben: um die Hochzeit. Beide Figuren sind sogenannte Tortenfiguren. Sie gehören zum Sortiment, das Christine Hesse in ihrem Laden – „etwas Ähnliches gibt es im ganzen Umkreis nicht“ – am Ziegelweg 3a in Coswig anbietet.

Zugegeben, das Geschäft liegt etwas versteckt am Rande des Industriegebietes. „Die Leute finden mich schon“, erklärt Christine Hesse. Und: „Ich kann Preise halten, die ich im Stadtzentrum bei den Ladenmieten nicht schaffen würde, außerdem können die Kunden ganz bequem bei mir parken.“

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Schaut man sich in den drei Räumen des Geschäfts, das Christine Hesse auf ihren Flyern und ihrer Homepage im Internet als Hochzeitsartikel-Lagerverkauf bezeichnet, um, dann weiß man bei vielem nicht gleich, welchen Zweck es verfolgt. Kerzenleuchtern, Tischkärtchen und Tortenhebern sieht man ihre Bestimmung ja noch an. Aber es gibt viele Dinge deren Geheimnis sich erst in der Aktion enthüllt. „Meine Spezialität ist die Tischdekoration“, erklärt Christine Hesse.

Die wird gemeinsam mit dem künftigen Hochzeitspaar erarbeitet. Dazu wird ein Probetisch gedeckt. Dabei tastet sie sich mit ihren Kunden, von der Farbe ausgehend, Stück für Stück an die endgültige Dekoration heran. Dabei ist auch goldenes Besteck kein Problem. „Man kann heute natürlich alles im Internet finden, aber wir probieren es auf dem Tisch aus, und dabei ist meine Beratung kostenlos, das bietet sonst niemand.“

Viele Dinge, die einer Hochzeit den letzten Pfiff geben, werden nur einmal für dieses Fest gebraucht. Deshalb kann man bei Christine Hesse viele davon ausleihen. Eine Donut-Wand braucht man nicht alle Tage, ebenso wenig wie einen Herzanhänger für die Trauringe oder Vogelkäfige in verschiedenen Größen. „Dass die Leute ausleihen können, finden sie fantastisch.“

Christine Hesse ist nach gut dreißig Jahren längst eine Coswigerin geworden. Aber ursprünglich kommt sie aus dem Rheinland, aus Bonn. Sie ist 1990 hergekommen, ihre beiden Töchter sind Sächsinnen und einen großen Freundeskreis gibt es auch längst. Wie viele andere Selbstständige, so hatte auch sie während der Lockdowns eine schwere Zeit zu überstehen, weil schlicht niemand geheiratet hat. Das sollte nun vorbei sein und Christine Hesse kann wieder optimistischer in die Zukunft blicken. Denn eines ist klar: Geheiratet wird immer!

www.Hochzeitsartikel-Lagerverkauf.de

Mehr zum Thema Radebeul