SZ + Radebeul
Merken

Ein 23-Jähriger gibt den Takt vor

Der Männerchor Liederkranz 1844 in Radebeul hat einen neuen Chorleiter. Es soll nicht die einzige Verjüngung bleiben.

Von Silvio Kuhnert
 4 Min.
Teilen
Folgen
Der neue Chorleiter Hannes Rauschelbach probt mit den Männern des Liederkranzes 1844 im Festsaal des Hotels Goldener Anker. Der Raum bietet reichlich Platz, um beim Singen den derzeit geforderten Abstand zu halten.
Der neue Chorleiter Hannes Rauschelbach probt mit den Männern des Liederkranzes 1844 im Festsaal des Hotels Goldener Anker. Der Raum bietet reichlich Platz, um beim Singen den derzeit geforderten Abstand zu halten. © Norbert Millauer

Radebeul. Hannes Rauschelbach steht vor einer Gruppe Radebeuler im Festsaal des Hotels Goldener Anker. Auf sein Zeichen hin, stehen die Herren von ihren Stühlen auf, fangen an, durch Kreisbewegungen ihre Schultern zu lockern. Durch auf- und absteigende Tonfolgen, die Rauschelbach vorgibt, singen sich die Männer ein. Dann stimmen sie nach einander die Weihnachtslieder „Still senkt sich die Nacht hernieder“, „Oh du fröhliche“ und „Es ist ein Ross entsprungen“ an. Durch Händeklatschen gibt Rauschelbach den Takt vor.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Radebeul