Radebeul
Merken

Vollsperrung in der Nähe des Busbahnhofs in Radeburg

Vom Dienstag bis voraussichtlich Donnerstag wird ein Durchlass erneuert. Umgeleitet wird der Innenstadtverkehr.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild
Symbolbild © Claudia Hübschmann

Radeburg. In Radeburg werden derzeit dringende Erneuerungsarbeiten an einem Durchlass parallel zur S 91/Großenhainer Straße, die Straße „Am Busbahnhof“ kreuzend, durchgeführt. Das teilt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr mit. Bisher konnte der öffentliche Verkehr im Baubereich aufrechterhalten werden. Im Zeitraum vom 20. bis voraussichtlich 22. Februar ist für den weiteren Fortgang der Arbeiten in der Fahrbahnmitte eine Vollsperrung notwendig.

In dieser Zeit wird der Verkehr durch die Innenstadt über die Radeberger Straße bis zur Ortsumgehung geführt. Die Großenhainer Straße bleibt in beide Richtungen befahrbar. Die Zufahrt in die Schneiderstraße bleibt frei. Anschließend werden die Arbeiten wieder unter Ampelregelung fortgeführt.

Die Kosten belaufen sich auf rund 70.000 Euro. Sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln finanziert. Alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die Einschränkungen und umsichtige Fahrweise gebeten. (SZ/krü)