SZ + Radebeul
Merken

Warum seltene Wildbienen im Radebeuler Weinberg heimisch werden

Im Weinberg "Goldener Wagen" wurde die Rote Zweizahnbiene gefunden. Es ist eine Kuckucksbiene. Sie benötigt eine Wirtsbiene und diese ist sehr eigen.

Von Silvio Kuhnert
 4 Min.
Teilen
Folgen
Alexander Thau, stellvertretender Weinbauleiter des Staatsweinguts Schloss Wackerbarth betrachtet zwischen Rebstöcken eine Pflanze der Gattung Natternkopf. Deren Pollen sind für einige Wildbienenarten überlebenswichtig.
Alexander Thau, stellvertretender Weinbauleiter des Staatsweinguts Schloss Wackerbarth betrachtet zwischen Rebstöcken eine Pflanze der Gattung Natternkopf. Deren Pollen sind für einige Wildbienenarten überlebenswichtig. © Norbert Millauer

Radebeul. Die Weinberge an der Hoflößnitz waren bereits vor 100 Jahren ein Paradies für Wildbienen. Diese Insektenart zog zahlreiche Liebhaber an. Sie kamen nach Radebeul, um diese zu beobachten. Und ein Garten Eden für Wildbienen scheint die Premiumlage Goldener Wagen wieder zu werden. Denn kürzlich wurde dort ein spektakulärer Wildbienen-Fund gemacht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!