merken
Riesa

Apotheke bietet Schnelltest am Sonntag an

Das Angebot der Gröditzer Löwenapotheke ist vor allem für Friseure aus der Region gedacht, die am Montag wieder öffnen dürfen.

Im Vollschutzanzug empfängt Kerstin Boragk am Sonntag Interessenten, die in der Gröditzer Löwen-Apotheke einen Corona-Schnelltest machen wollen.
Im Vollschutzanzug empfängt Kerstin Boragk am Sonntag Interessenten, die in der Gröditzer Löwen-Apotheke einen Corona-Schnelltest machen wollen. © Fotos: Klaus-Dieter Brühl; Montage: SZ

Gröditz. Friseure, die noch kurzfristig einen Corona-Schnelltest machen wollen, sollten am Sonntag in die Löwenapotheke Gröditz (Schulstraße 12-14) fahren. Inhaberin Kerstin Boragk hat bis Montagmorgen regulären 24-Stunden-Dienst und bietet die Tests an. Auch jeder andere, der möchte und symptomfrei ist, kann von dieser Möglichkeit Gebrauch machen.

Ab Montag dürfen die Friseure ihre Salons nach mehreren Monaten Lockdown-Zwangspause wieder öffnen. "Dass ich gerade an diesem Wochenende Bereitschaft habe, ist Zufall", sagt die Apothekerin und hofft auf ein gute Resonanz. Etwa ein Dutzend Leute habe sich schon telefonisch angemeldet. Die Voranmeldung unter der Telefonnummer 0352563 - 3230 sei zwingend notwendig, damit keine Warteschlange vor der Löwenapotheke entsteht.

Anzeige
Chatrooms ersetzen keine Fachleute
Chatrooms ersetzen keine Fachleute

Holger Fahrendorff und sein Team von Apart Küchen beraten sowohl Vor-Ort als auch digital

Der Schnelltest mit Auswertung und schriftlicher Bestätigung kostet 35 Euro. "Ich verkaufe aber keinen Spucktest, denn momentan stehe ich noch nicht voll und ganz dahinter", sagt Kerstin Boragk. Sie bietet deshalb den Corona-Schnelltest der Firma Lyher an.

Und so sieht Apothekerin Kerstin Boragk ohne Vollschutz aus.
Und so sieht Apothekerin Kerstin Boragk ohne Vollschutz aus. © Klaus Dieter Bruehl

Dabei wird ein Wattestäbchen zwei bis vier Zentimeter in die Nase eingeführt und fünfmal darin gekreiselt. Anschließend wird das Stäbchen in eine Pufferlösung getaucht und das Nasensekret ausgespült. Dann wird das Sekret auf einen Teststreifen getröpfelt. Nach 15 Minuten kann man erkennen, ob man Corona hat oder nicht.

Die Leute können eine Runde durch Gröditz spazieren gehen und dann den ausgedruckten Testbericht mitnehmen. Auf Wunsch scannt Kerstin Boragk das Formular auch ein und versendet ihn per E-Mail.

Ab Montag bieten die Löwenapotheken in Gröditz und Großenhain wie auch viele andere Apotheken im Landkreis Meißen Corona-Schnelltests an. Überall wird empfohlen, sich vorher telefonisch anzumelden, um einen Termin zu erhalten. Es besteht auch die Möglichkeiten, die Schnelltests für weniger Geld (rund 15 Euro) zu kaufen und zuhause selbst durchzuführen.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa