Riesa
Merken

Riesaer Bibliothek stockt Manga-Bestand auf

Im Haus am Poppitzer Platz gibt es jetzt mehr japanische Comics. Das wird auch mit einer besonderen Veranstaltung zelebriert.

Von Sarie Teichfischer
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Mitarbeiterin Julia Schunk zeigt neue Mangas in der Stadtbibliothek.
Mitarbeiterin Julia Schunk zeigt neue Mangas in der Stadtbibliothek. © Sebastian Schultz

Riesa. Sie sind besonders bei der jungen Generation beliebt: Mangas und Animes. Hinter den Begriffen stecken Comicbücher und -filme aus Fernost. Auch in Riesas Stadtbibliothek kommen jetzt mehr als 50 neue Mangas und zehn neue Animes hinzu. Und der Bestand soll weiter ausgebaut werden, sagt Bibliotheksverantwortliche Susan Bazylak, die mit ihrem Team dadurch mehr Kinder und Jugendliche in die Einrichtung holen möchte.

Kostümwettbewerb mit Laufsteg

Welche neuen Fernost-Comics es im Haus am Poppitzer Platz gibt, ist jedoch noch ein Geheimnis: Erst am Wochenende sollen die neuen Titel bekannt gegeben werden, über deren Anschaffung junge Leser 2022 per Abstimmung entscheiden konnten. Dafür hat sich die Bibliothek eine besondere Veranstaltung überlegt – einen Manga-Tag inklusive Cosplay-Wettbewerb.

Beim Cosplay geht es darum, dass Menschen sich als die Helden aus den Comics oder Animes verkleiden und ihnen so nacheifern. Auch auf der Leipziger Buchmesse sind Cosplayer längst keine Seltenheit mehr.

Nun sollen sie auch Riesas Stadtbibliothek erobern: Im Benno-Werth-Saal wird am Sonnabend dafür eigens ein Laufsteg installiert. Wer zwischen acht und 18 Jahre alt und in der Kinder- und Jugendbibliothek angemeldet ist, kann sich dort einer dreiköpfigen Jury präsentieren. Prämiert wird das schönste Kostüm. Und auch im Publikum ist Kostümierung ausdrücklich erwünscht.

  • Der Manga-Tag mit Cosplay-Wettbewerb in der Stadtbibliothek Riesa findet am Sonnabend, 18. März, 14 bis 16 Uhr, im Haus am Poppitzer Platz, Poppitzer Platz 3, statt. Eintritt frei.