SZ + Riesa
Merken

Warum die Teigwaren Riesa jetzt einen Energiemanager haben

Dem Riesaer Nudelhersteller machen hohe Preise für Strom und Wärme zu schaffen. Peter Schittko soll dabei helfen, dass die Produktion effizienter wird.

Von Stefan Lehmann
 5 Min.
Teilen
Folgen
Peter Schittko ist seit Herbst Energiemanager bei den Teigwaren in Riesa. Die Stelle ist mit der Energiekrise deutlich wichtiger geworden.
Peter Schittko ist seit Herbst Energiemanager bei den Teigwaren in Riesa. Die Stelle ist mit der Energiekrise deutlich wichtiger geworden. © Lutz Weidler

Riesa. Aus dem Metallrohr auf der Rückseite der Riesaer Nudelfabrik wabert der Dampf. Etwa 28 Grad Celsius hat die Luft noch, die hier auffällig nach Getreide duftet. "Das kommt direkt aus der letzten Trocknungsstufe", erklärt Peter Schittko. Ein paar Meter weiter hat ein Lkw an den neuen Silos geparkt. Druckluft befördert die Rohware später nach oben in die Produktionsräume des markanten Klinkerbaus in Riesa-Gröba.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!