SZ + Riesa
Merken

Riesas Orte der Erinnerung

Ein Stadtrundgang am Holocaustgedenktag zeigt: Auch in Riesa waren Verfolgung, Vertreibung und Tod im Zusammenhang allgegenwärtig.

Von Stefan Lehmann
 3 Min.
Teilen
Folgen
Gedenkstein vor dem Kaufhaus Troplowitz. Mehrere Orte allein in Riesas Innenstadt erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus.
Gedenkstein vor dem Kaufhaus Troplowitz. Mehrere Orte allein in Riesas Innenstadt erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus. © Sebastian Schultz

Riesa. Bis hinauf zur Goethestraße schafft es Arno Wolf noch, ehe er zusammenbricht. Der 21-Jährige ist mit einem Freund in Riesa unterwegs, als die beiden an der Parkstraße einer Gruppe Nationalsozialisten die Arme laufen. Während dem Freund die Flucht in Richtung Großenhainer Straße gelingt, stolpert Wolf. Mit Tritten, Schlägen und Messerstichen traktieren die Angreifer den jungen Sattler. Er stirbt noch am gleichen Tag.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!