merken
PLUS Riesa

Riesa: Bushaltestellen-Bau verschoben

Eigentlich sollte der Einstieg am Poppitzer Platz erneuert werden. Doch nicht nur bei diesem Projekt tritt die Kommune vorerst auf die Bremse.

Die Bushaltestellen am Poppitzer Platz wollte die Stadt Riesa erneuern. Doch das Projekt ist zurückgestellt.
Die Bushaltestellen am Poppitzer Platz wollte die Stadt Riesa erneuern. Doch das Projekt ist zurückgestellt. © Eric Weser

Riesa. Der ein oder andere Nutzer würde sich vielleicht über eine neue Sitzbank im Wartehäuschen freuen – oder über einen modernen Bord zum Einsteigen vom Fußweg in den Bus. Solch eine Erneuerung der Haltstelle am Poppitzer Platz wird es aber vorerst nicht geben. Zwar war ein entsprechendes Projekt im Doppelhaushalt für 2020/21 eingestellt. Auf Nachfrage teilte das Rathaus mit, dass der Haltestellen-Umbau nicht kommt und ins Jahr 2024 verschoben werden musste. Details zu den Gründen nannte die Stadt nicht. Bekannt ist allerdings, dass die Kommune infolge der Pandemie einen erheblichen Wegfall von Steuereinnahmen zu verkraften hat und Sparmaßnahmen einleiten musste.

Neben der Erneuerung am Poppitzer Platz wollte die Stadt auch sämtliche Bushaltestellen an der Alleestraße schrittweise anfassen. Auch dafür war im Haushalt Geld eingestellt worden. Da der Bushalt auf Höhe der Schule im Zuge des aktuellen Alleestraßen-Bauvorhabens erneuert wird und finanziell anderes mehr Priorität besitze, sei der Haltestellenumbau an anderen Stellen entlang der Straße erst einmal zurückgestellt worden, so Stadtsprecher Uwe Päsler.

Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Wer wird Tier des Monats? Hier können Sie abstimmen und erfahren mehr über die tierischen Bewohner des Zoo Dresden.

An zwei anderen Verkehrsprojekten, die der 2020/21er-Haushalt unter dem Punkt "Verkehrsflächen und -anlagen" auflistet, wird derweil gearbeitet: Demnach laufen Planungen für eine Erneuerung der Dr.-Scheider-Straße im Abschnitt zwischen Heine- und Engelsstraße. Auch eine Instandsetzung der Paul-Greifzu-Straße im Abschnitt zwischen Uttmann- und Haldenstraße sei planerisch in Vorbereitung. Ob die Projekte auch baulich umgesetzt werden? Das sei vom Haushalt für 2022 abhängig, heißt es aus dem Rathaus. Die Beratungen über den neuen Etat beginnen nach der Sommerpause im Stadtrat. (SZ/ewe)

Mehr zum Thema Riesa