Update Riesa
Merken

Zwei Opel Corsa kollidierten in Lommatzsch: Der Polizeibericht

In Lommatzsch kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Opel Corsa. Ein Reh starb bei Moritzburg nach einem Wildunfall.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Symbolfoto: Bei einem Unfall in Riesa kam ein Mann schwer zu Schaden.
Symbolfoto: Bei einem Unfall in Riesa kam ein Mann schwer zu Schaden. © dpa

Lommatzsch. Beim Zusammenstoß zweier Opel Corsa auf der Kornstraße ist ein Sachschaden von rund 13.000 Euro entstanden. Ein 87-Jähriger war am Dienstag gegen 14 Uhr mit einem Opel Corsa auf der Kornstraße in Richtung Meißner Platz unterwegs. Als ein weiterer Opel Corsa kurz vor dem Meißner Platz verkehrsbedingt hielt, fuhr er auf und schob den Opel auf die Kreuzung. Es gab keine Verletzten. Polizisten veranlassten bei dem 87-Jährigen eine Blutentnahme. Der Deutsche steht im Verdacht, durch die Einnahme von Medikamenten nicht fahrtauglich gewesen zu sein. Die Beamten behielten seinen Führerschein ein.

Mit Elektroschocker ins Gerichtsgebäude

Meißen. Polizisten des Reviers Meißen ermitteln gegen einen 46-jährigen Deutschen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Der Mann trug einen in einer Taschenlampe verbauten Elektroschocker bei sich, als er am Dienstagmorgen ein Gerichtsgebäude am Domplatz betrat. Der Elektroschocker fiel einem Justizmitarbeiter bei der Sicherheitskontrolle auf. Er wurde von den Polizisten sichergestellt.

Wildunfall

Moritzburg. Die 42-jährige Fahrerin eines Audi A2 hat am Mittwoch um 1.45 Uhr in der Nacht ein Reh auf der Dresdner Straße erfasst. Das Tier lief in der Nähe der Einmündung Grundstraße auf die Fahrbahn, wo es mit dem Auto zusammenstieß. Es starb am Unfallort. Am Audi entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe.

Zeugensuche nach schwerem Fahrradunfall

Riesa. Bei einem Unfall ist am Dienstagabend ein 72-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden. Der Mann war gegen 18.25 Uhr auf der Dr.-Scheider-Straße unterwegs. An der Kreuzung Heinrich-Heine-Straße stieß er mit einem Suzuki Swift zusammen, der von rechts kam. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen.

In Schuppen eingebrochen

Coswig. Einbrecher sind an der Gartensiedlung in mehrere Schuppen eingedrungen. Was gestohlen wurde, ist Gegenstand der Ermittlungen. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

2.000 Euro Sachschaden bei Unfall

Stauchitz. Bei einem Unfall ist am Dienstagmorgen ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Der 49-jährige Fahrer eines VW Tiguan war auf der Bergstraße unterwegs. Beim Rechtsabbiegen auf die B169 stieß er mit einem Mercedes Vito zusammen, der von der B169 auf die Bergstraße bog. Die Polizei ermittelt nun zur Unfallursache.

Lkw kollidierte mit Straßenlaterne

Riesa. Beim Rückwärtsfahren hat am Dienstagvormittag ein MAN-Lkw eine Straßenlaterne an der Hauptstraße beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.100 Euro. (SZ)

Dieser Beitrag basiert auf Medieninformationen der Polizeidirektion Dresden.