SZ + Sachsen
Merken

Sachsens Vize-MP will Putin Orden aberkennen

2009 wurde Wladimir Putin in Dresden der St.-Georg-Ordens verliehen. Als Reaktion auf die Invasion der Ukraine fordert Sachsens Vize-MP Wolfram Günther jetzt die Rücknahme der Auszeichnung.

Von Gunnar Saft
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Sachsens Ex-Ministerpräsident Stanislaw Tillich (r.) überreicht 2009 den Orden an Wladimir Putin.
Sachsens Ex-Ministerpräsident Stanislaw Tillich (r.) überreicht 2009 den Orden an Wladimir Putin. © SZ/Thomas Lehmann

Dresden. Sachsens Vize-Ministerpräsident Wolfram Günther von den Grünen drängt auf die Aberkennung des St.-Georg-Ordens für Wladimir Putin. Der russische Präsident hatte diesen 2009 offiziell für seine Verdienste um den sächsisch-russischen Kulturaustausch erhalten. Die schon damals sehr umstrittene Auszeichnung wurde ihm vom früheren sächsischen CDU-Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich überreicht, der während des damaligen Semperopernballs auch die Laudatio hielt.

Ihre Angebote werden geladen...