Freischalten Freischalten Sachsen
Merken

Umfrage: 92 Prozent der Sachsen lehnen das Gendern ab

Das Verwenden geschlechtergerechter Sprache stößt in Sachsen auf wenig Zustimmung. Auch bundesweit ist die Meinung dazu ähnlich, wie Umfragen zeigen.

Von Fabian Deicke
 2 Min.
Teilen
Folgen
Auf einem Hinweisschild wurde handschriftlich gegendert. Ginge es nach der Mehrheit in Sachsen, sei das nicht nötig.
Auf einem Hinweisschild wurde handschriftlich gegendert. Ginge es nach der Mehrheit in Sachsen, sei das nicht nötig. © Marijan Murat/dpa

Dresden. Zum Gendern haben die Sachsen ein klare Haltung: Die meisten können geschlechtergerechter Sprache offenbar nur wenig abgewinnen, zeigen zwei kürzlich durchgeführte Umfragen von Sächsische.de mit den Meinungsforschern von Civey.