merken
Sachsen

Die rauchende Kanzlerin lässt auf sich warten

Für eine Merkel-Räucherfigur aus Seiffen gibt es Tausende Vorbestellungen. Fest steht: Bis zur Weihnachtszeit wird die Kanzlerin nicht fertig.

Angela-Merkel-Räucherfiguren stehen in der Schauwerkstatt der Seiffener Volkskunst.
Angela-Merkel-Räucherfiguren stehen in der Schauwerkstatt der Seiffener Volkskunst. © dpa/Hendrik Schmidt

Seiffen. Nach dem Virologen-Räuchermann ist nun auch die rauchende Bundeskanzlerin ein Verkaufsschlager der erzgebirgischen Volkskunst.

Kurz vor dem Ende von Angela Merkels (CDU) Kanzlerschaft gibt es für die 14 Zentimeter große Holzfigur mit Blazer und typischer Raute rund 3.500 Vorbestellungen, wie die Genossenschaft Seiffener Volkskunst am Dienstag mitteilte. Eine erste Auflage mit 300 Stück war im Sommer präsentiert worden und nach wenigen Tagen vergriffen.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

"Mit einem solchen Erfolg haben wir nicht gerechnet, wir sind sprichwörtlich überrannt worden", hieß es. Im Februar sollen weitere Merkel-Räucherfrauen fertig sein. Schon eine erste Prominenten-Räucherfigur aus Seiffen, die den Virologen Christian Drosten darstellte, war eine Riesenerfolg geworden.

Weiterführende Artikel

Rege Nachfrage nach Angela Merkel

Rege Nachfrage nach Angela Merkel

Zum Ende ihrer Amtszeit wird die Kanzlerin zum Verkaufsschlager: Aus Seiffen gibt es jetzt die räuchernde Angela Merkel.

Die erzgebirgischen Merkel-Figuren gibt es mit rosa, lila oder türkisfarbenem Blazer. Die Finger der scheidenden Bundeskanzlerin sind zu einer Raute geformt, die Augen geschlossen. Der Rauch steigt bei diesen Kunstwerken unter dem Kurzhaarschnitt der Kanzlerin auf. (epd)

Mehr zum Thema Sachsen