SZ + Sachsen
Merken

Neue Aufgabe für Ex-Bischof Rentzing

Der vor einem Jahr zurückgetretene Würdenträger wird Beauftragter der Evangelisch-Lutherischen Kirche für Mittel- und Osteuropa und geht dazu nach Bayern.

Von Annette Binninger
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Carsten Rentzing, damals noch Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, spricht am 4. Juni 2019 in Dresden.
Carsten Rentzing, damals noch Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, spricht am 4. Juni 2019 in Dresden. ©  dpa/Sebastian Kahnert

Dresden/Erlangen. Ein Jahr nach seinem Rücktritt als Bischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsen tritt Carsten Rentzing am 1. November eine neue Aufgabe an. Der 53-Jährige wird Beauftragter der Kirchenleitung der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) für die Stärkung des Kontaktes zu den lutherischen Kirchen in Mittel- und Ost-Europa tätig sein. Das teilte das Landeskirchenamt heute morgen mit. Die Tätigkeit sei zunächst auf sechs Jahre befristet. Rentzing bleibe Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens (EVLKS), die ihn im Wege einer Abordnung für den Dienst in der VELKD freistellt. Künftiger Dienstort werde der Sitz des Martin-Luther-Bundes im fränkischen Erlangen.

Ihre Angebote werden geladen...