SZ + Sachsen
Merken

Landesbischof kritisiert Sachsens Abschiebepraxis

Tobias Bilz findet, dass "grundlegende Aspekte der Menschenwürde" aus dem Blick verloren gehen und fordert neue Regeln.

Von Annette Binninger
 1 Min.
Teilen
Folgen
Die nächtliche Abschiebung einer georgischen Großfamilie hat auch Sachsens Landesbischof Tobias Bilz erschüttert.
Die nächtliche Abschiebung einer georgischen Großfamilie hat auch Sachsens Landesbischof Tobias Bilz erschüttert. © Ronald Bonß

Dresden. Mit scharfen Worten hat der sächsische Landesbischof Tobias Bilz die Abschiebepraxis in Sachsen kritisiert und neue Regeln gefordert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!