Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

Sächsische Schweiz: Was sich der neue Nationalparkchef vornimmt

Uwe Borrmeister tritt als neuer Leiter des Nationalparks Sächsische Schweiz an. Wie er mit der Waldbrandgefahr, Tourismus und Naturschutz umgehen möchte.

Von Dirk Schulze
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Uwe Borrmeister auf der Hocksteinaussicht: Der 52-Jährige leitet seit Anfang Mai den Nationalpark Sächsische Schweiz.
Uwe Borrmeister auf der Hocksteinaussicht: Der 52-Jährige leitet seit Anfang Mai den Nationalpark Sächsische Schweiz. © Daniel Schäfer

Es ist eine betont lockere Atmosphäre. Uwe Borrmeister, der neue Chef des Nationalparks Sächsische Schweiz, hat zum Hockstein eingeladen, um sich vorzustellen. Unterm leuchtend grünen Blätterdach von frisch ausgetriebenen Buchen geht es auf einem kleinen Spaziergang über den Malerweg bis zur Hocksteinaussicht, gut hundert Meter hoch über dem Polenztal. Er habe sich ganz bewusst gewünscht, diesen Termin draußen in der Natur zu machen, sagt der Forstmann.

Ihre Angebote werden geladen...