SZ + Sachsen
Merken

Wie geht es nach den Waldbränden weiter mit der Sächsischen Schweiz?

Auch Wochen nach dem Brand wird diskutiert. Über Totholz und Brandschutz. Und darüber, ob der Naturschutz im Nationalpark nicht viel zu weit geht.

Von Christina Wittig-Tausch
 14 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
1.000 Hektar haben in der Böhmischen Schweiz gebrannt, ungefähr 115 Hektar in Sachsen: Eine abgebrannte Waldfläche an der Straße von Hrensko nach Mezni Louka.
1.000 Hektar haben in der Böhmischen Schweiz gebrannt, ungefähr 115 Hektar in Sachsen: Eine abgebrannte Waldfläche an der Straße von Hrensko nach Mezni Louka. © Jürgen Lösel

Hanka Owsian steht an einer Straße kurz hinter dem tschechischen Ort Hrensko, wo beim Waldbrand vor einigen Wochen einige Häuser gebrannt haben. Die freiberufliche Kulturwissenschaftlerin und Klettersportlerin aus Hohnstein fährt hier manchmal mit dem Rad. Die Hänge liegen voller schwarzer, angekohlter Baumstämme. Einzelne Stämme stehen noch und ragen steil empor.

Ihre Angebote werden geladen...