Sachsen
Merken

Unbekannte werfen Gullydeckel und Toilettenbecken auf A72

Mehrere Autos sind auf der Autobahn bei Rochlitz beschädigt worden, weil sie über auf die Straße geworfene Gegenstände fuhren. Eine Fahrerin musste ins Krankenhaus.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Von einer Brücke aus haben Unbekannte für Autofahrer gefährliche Gegenstände auf die A72 geworfen.
Von einer Brücke aus haben Unbekannte für Autofahrer gefährliche Gegenstände auf die A72 geworfen. © SZ/Eric Weser (Symbolbild)

Rochlitz/Chemnitz. Unbekannte haben von einer Brücke über der Autobahn A72 einen Gullydeckel, ein Toilettenbecken und einen Felsbrocken auf die Fahrbahn geworfen. Eine 37-jährige Autofahrerin erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, wie die Polizei in Chemnitz am Dienstag mitteilte. Demnach warfen die Täter am Montagabend nahe dem Anschluss Rochlitz (Mittelsachsen) die Gegenstände auf die Fahrbahn Richtung Leipzig.

Zwei Autos und ein Transporter seien über die Gegenstände gefahren. Die Fahrzeuge wurden beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An ihnen entstand ein Schaden von zusammen rund 26.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Erst Anfang des Monats hatten unweit der Stelle Unbekannte zwischen den Anschlussstellen Niederfrohna und Penig ein Toilettenbecken auf die A72 Richtung Leipzig geworfen. Vier Autos und ein Lkw wurden beschädigt. (dpa)