SZ + Sachsen
Merken

Was haben wir aus der Flutkatastrophe gelernt?

Vor fast genau 20 Jahren überrollte eine Flut-Katastrophe Sachsen. Die Lehren, die damals daraus gezogen wurden, scheinen vergessen. Ein Kommentar.

Von Annette Binninger
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
So wie der Zwinger in Dresden versanken 2002 viele Gebäude, Straßen und Plätze in den Wassermassen.
So wie der Zwinger in Dresden versanken 2002 viele Gebäude, Straßen und Plätze in den Wassermassen. © Matthias Hiekel/dpa (Archiv)

Die Flut-Katastrophe von 2002 hat viele Spuren hinterlassen. Nicht nur bei den Familien, die damals Angehörige, Freunde oder Nachbarn verloren haben. Auch bei den Tausenden, die damals halfen, mit anpackten, ohne lange zu fragen, die aus ganz Deutschland anreisten, um beim Wiederaufbau mitzuwirken. Milliarden an Hilfsgeldern flossen nach Sachsen.

Ihre Angebote werden geladen...