merken
Hoyerswerda

Schlüssel für ein neues Tanklöschfahrzeug

Die Ortsfeuerwehr Knappenrode kann einen 46 Jahre alten Tatra in den Ruhestand schicken.

Ortswehrleiter David Brinner (3. v. r.) bekam den symbolischen Schlüssel für das neue Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Knappenrode überreicht.
Ortswehrleiter David Brinner (3. v. r.) bekam den symbolischen Schlüssel für das neue Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Knappenrode überreicht. © Foto: Stadt HY

Knappenrode. Am Freitagabend erfolgte die offizielle Übergabe eines neuen Tanklöschfahrzeugs (TLF) 4000 an die Ortsfeuerwehr Knappenrode. Diese Neuanschaffung der Stadt Hoyerswerda wurde sofort in Dienst gestellt. Es löst ein 46 Jahre altes Fahrzeug der Marke Tatra ab.

Bedingt durch die Corona-Pandemie konnte erst jetzt dieser Termin zur offiziellen Fahrzeugübergabe erfolgen. Für den erst jüngst ernannten Bürgermeister Mirko Pink und den seit sechs Wochen amtierenden Fachbereichsleiter Feuerwehr, Benny Bastisch, war es die erste Fahrzeugübergabe in ihrer Amtszeit. „Bei der Fahrzeugbeschaffung“, so ließ Benny Bastisch wissen, „schloss man sich der Landesbeschaffung des Freistaates Sachsen an. In dieser wurden bereits zehn TLF 4000 für die Waldbrandlöschzüge der Landkreise Görlitz und Bautzen ausgeschrieben.“ Besonders erwähnenswert in diesem Zusammenhang sei die Förderung von fast 60 Prozent. Bei Gesamtkosten für das neue Einsatzfahrzeug der Ortsfeuerwehr Knappenrode von rund 290.000 Euro betrug der von Hoyerswerda zu tragende Anteil 130.000 Euro.

Anzeige
Hier sparen Sie mit Ihrem "Alten"
Hier sparen Sie mit Ihrem "Alten"

Sichern Sie sich bis zu 5.000 Euro Umweltprämie und genießen Sie Ihre nächste Ausfahrt mit Ihrem "Neuen".

Bürgermeister Mirko Pink unterstrich die Wichtigkeit einer leistungsstarken, modernen Feuerwehr in Hoyerswerda. Mit der Anschaffung von neuen Fahrzeugen ist immer auch der Wunsch verbunden, dass dies zur Gewinnung von Nachwuchskräften für die freiwilligen Feuerwehren beiträgt.

Nach der Taufe des 290 PS starken Tanklöschfahrzeugs durch Benny Bastisch, der dem Fahrzeug möglichst wenig Einsätze und allzeit gute Fahrt wünschte, nahm Ortswehrleiter David Brinner im Beisein mehrerer Mitstreiter und der Ortsvorsteherin Ulrike Neumann den symbolischen und die echten Schlüssel entgegen. (pm/rgr)

Mehr zum Thema Hoyerswerda