merken
PLUS Sebnitz

Stellplätze in Sebnitz werden teurer

Nach den Parkgebühren zieht die Stadt Sebnitz auch die Monatsbeträge für vermietete Stellplätze in Parkhäusern und an den Straßen an.

Parkhaus an der Rosenstraße in Sebnitz: Wer hier einen Stellplatz mietet, zahlt bald mehr.
Parkhaus an der Rosenstraße in Sebnitz: Wer hier einen Stellplatz mietet, zahlt bald mehr. © Steffen Unger

In Sebnitz steigen ab 1. Juli die Mieten für Stellplätze in Parkhäusern und auf anderen Parkflächen der Stadt. Das hat der Stadtrat beschlossen. Für einen festen Stellplatz im Parkhaus müssen Autofahrer künftig 25 Euro monatlich bezahlen, bisher lag der Betrage bei 18 Euro oder 20 Euro. Das gilt für das öffentliche Parkhaus an der Rosenstraße sowie für die Tiefgarage am Rathaus in Sebnitz.

Parallel wird auch die Monatsbeträge für die sonstigen Stellplätze, die die Stadt vermietet teurer. Hier steigt die Miete pro Pkw-Stellplatz auf einheitlich 20 Euro im Monat. Bisher lagen die Kosten zwischen 12,30 Euro und 15 Euro. Betroffen davon sind unter anderem die Stellplätze für Lehrer am Goethe-Gymnasium sowie die vermieteten Parkplätze an der Schillerstraße und an der Stadthalle.

Anzeige
Der Mythos des Dresdener Barocks
Der Mythos des Dresdener Barocks

Unsere Beilage entführt Sie in die Zeit von Kurfürst Friedrich August II. und verrät dabei viele Hintergründe zum damaligen Leben und dem heutigen Dresden.

Zur Begründung verweist die Stadt auf steigende Bewirtschaftungskosten unter anderem für die Reinigung und den Winterdienst sowie auf die angespannte Haushaltslage. In Zukunft sollen die erhöhten Stellplatzmieten der Stadtkasse gut 15.000 Euro mehr pro Jahr einbringen. Die Stadt bewirtschaftet insgesamt 107 Stellplätze in Parkhäuser sowie 196 nicht überdachte Stellplätze, die Auslastung liegt bei durchschnittlich 75 Prozent.

Weiterführende Artikel

Parkgebühren für Wanderparkplätze

Parkgebühren für Wanderparkplätze

In Lichtenhain, Saupsdorf und Ottendorf werden bald Parkautomaten installiert - nicht nur für Wohnmobile. In der Sebnitzer Innenstadt steigen indes die Gebühren.

Zuletzt hatte Sebnitz bereits die Parkgebühren in der Innenstadt angehoben sowie die Wiedereinführung von Parkgebühren an Wanderparkplätzen in den Ortsteilen Lichtenhain, Saupsdorf und Ottendorf beschlossen. Zudem steigt ab dem 1. Juli die Pacht für Garagen in Sebnitz.

Mehr Nachrichten aus der Sächsischen Schweiz lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Sebnitz