merken

Pirna

So schmeckt die Sächsische Schweiz

15 Gaststätten tischen auf, was in der Region produziert wird. Zum Auftakt kann Köchen bei der Arbeit zugeschaut werden.

Der Kaufpark Nickern wird am Freitag zur Probierküche: Erst wird hier verkostet, dann vier Wochen in 15 Gaststätten der Region gekocht und gegessen.
Der Kaufpark Nickern wird am Freitag zur Probierküche: Erst wird hier verkostet, dann vier Wochen in 15 Gaststätten der Region gekocht und gegessen. © Archiv/Norbert Millauer

Wir kennen die Spezialitäten aus Italien und China, wissen was man in Spanien und in Südamerika isst – und was ist regional? Sauerbraten, Quarkkeulchen und Kartoffelsuppe? Ja und noch mehr. Die Neugier auf das Mehr kann man in den nächsten vier Wochen stillen. In 15 Gaststätten der Region wird bei den elften kulinarischen Wochen gekocht, serviert und gegessen, was es eben nicht in China, Italien, Spanien und Südamerika gibt. Rinderroulade, Forelle, Hirschrücken.

Und das Beste, die Zutaten kommen auch noch von hier. Vom Bauerngut in Reinhardtsdorf, aus der Forellenzucht Langburkersdorf, vom Mühlenbäcker und aus dem Hausgarten. Insgesamt machen 15 Restaurants und zwölf Lieferanten mit. Die Gaststätten bieten in der Regel drei kulinarische Wochen-Gerichte an. Einige auch spezielle Aktionen, wie das Erbgericht Heeselicht ein Schlachtfest und der Lichtenhainer Wasserfall eine Krimi-Lesung.

Anzeige
"Kinder haben keine Scheu zu helfen!"

Können Kinder Erste Hilfe? Logo, ist die Notfallcrew überzeugt und bietet mit dem Pflasterpass spannende Erste-Hilfe-Kurse für Kinder an.

Wie schmeckt die Region? Diese Frage stand am Anfang der Aktion vor elf Jahren und jedes Jahr gibt es neue Antworten. Der Regionalverband des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) sucht sie künftig vielleicht auch jenseits der Grenze. Tschechische Gastronomen und Lieferanten einzubeziehen, sei durchaus eine Überlegung für die nächsten Jahre, sagt Regional-Geschäftsführer Thomas Pfenniger. Die Kreisgrenzen hat man längst überschritten. Die Eröffnung am Freitag findet wieder im Kaufpark Dresden-Nickern statt. Der ist weit genug weg und nah genug, um genau die Leute anzusprechen, die man will: Die Dresdner, die Touristen und eben auch die Tschechen.

Auf den Geschmack kommen

Köche und Restaurantfachleute zeigen am Freitag beim Showkochen, was die regionale Küche bietet. Sie wollen Hunger machen und zum Stillen des Hungers in die Gaststätten der Region einladen. Am Freitag soll auch jeder was abbekommen, verspricht Pfenniger. „Es wird in zwei Schichten gekocht am Freitag“, sagt er.

Wer in den vier Wochen in mindestens drei der beteiligten Gaststätten einkehrt, nimmt an der Verlosung eines Gutscheines für eine Übernachtung in einem Pirnaer Hotel mit Frühstück teil. Wer nicht gewinnt, verliert aber nichts. Er ist immerhin auf den Geschmack gekommen. Und: Nachkochen erlaubt und sogar erwünscht.

Eröffnung: 25. Oktober, 11 bis 17 Uhr, Kaufpark Dresden-Nickern; Aktion: 25. Oktober bis 24. November

Sie tischen auf

Die Gaststätten: Berghotel und Panoramahotel Bastei, Bio-Hotel Helvetia Schmilka, Aktiv Sporthotel Pirna, Parkhotel Bad Schandau, Landhotel Zum Erbgericht Heeselicht, Gaststätte und Pension Lichtenhainer Wasserfall, Landgasthof Heidekrug Cotta, Ringhotel Landhaus Nicolai Lohmen, Landgasthaus Ziegelscheune Krippen, Elbhotel Bad Schandau, Kirchklause Sebnitz, Designhotel Laurichhof Pirna, Felsenbirne Pirna, Hotel Elbiente Rathen und Romantik Hotel Deutsches Haus Pirna Quelle: Dehoga