SZ + Dynamo
Merken

Warum Dynamos Weltenbummler mal eben 30 Stunden im Flugzeug sitzt

Claudio Kammerknecht möchte sein Debüt in der Nationalelf von Sri Lanka feiern. Dafür nimmt der Verteidiger von Dynamo Dresden eine sehr strapaziöse Reise in Kauf - und verpasst ein Pokalspiel.

Von Daniel Klein
 4 Min.
Teilen
Folgen
Claudio Kammerknecht freut sich auf sein erstes Länderspiel für Sri Lanka.
Claudio Kammerknecht freut sich auf sein erstes Länderspiel für Sri Lanka. © dpa/PA/Robert Michael

Es ist eine ganz besondere Premiere, die Claudio Kammerknecht am Freitag – sehr wahrscheinlich – feiern wird: Das erste Mal läuft Dynamos Verteidiger für sein Heimatland Sri Lanka auf. Gegner im Sugathadasa-Stadion in der Hauptstadt Colombo ist Papua-Neuguinea. Die Paarung klingt nicht nach großer Fußballbühne, das weiß Kammerknecht natürlich. Trotzdem sei da "auch ein gewisser Stolz dabei", sagt der 24-Jährige, der im Breisgau aufgewachsen ist und dessen Mutter aus Sri Lanka stammt.

Ihre Angebote werden geladen...