SZ + Dynamo
Merken

Ein Dresdner jetzt gegen Dynamo

Aue-Trainer Marc Hensel wünscht sich im Sachsenduell nichts mehr als einen Sieg. Mit seiner schmerzvollen Dynamo-Vergangenheit hat das nichts zu tun.

Von Daniel Klein
 7 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Marc Hensel ist in Dresden geboren, von 1992 bis 2007 spielte er für Dynamo. Inzwischen, sagt der 35-Jährige, ist Aue seine Heimat.
Marc Hensel ist in Dresden geboren, von 1992 bis 2007 spielte er für Dynamo. Inzwischen, sagt der 35-Jährige, ist Aue seine Heimat. © dpa/Robert Michael

Aue. Eine Viertelstunde am Telefon muss reichen, maximal. Die Zeit ist knapp, und bei Marc Hensel stimmt das tatsächlich. 4 Uhr morgens steht er unter der Woche auf, und dann ist der Tag fast minutiös durchgetaktet. Anders würde sein Leben nicht funktionieren, erst recht nicht, seitdem der gebürtige Dresdner und frühere Dynamo-Profi den Cheftrainerposten beim FC Erzgebirge Aue übernommen hat – zusätzlich neben seinem Beruf als Deutsch- und Geschichte-Lehrer am Clemens-Winkler-Gymnasium in Aue.

Ihre Angebote werden geladen...