merken
PLUS Dynamo

Vlachodimos holt kurz nach Einwechslung einen Elfer raus

Dem Tabellenführer reicht gegen Viktoria Köln eine gute Halbzeit, kämpferisch überzeugt das Team 90 Minuten - die Mannschaft in der Einzelkritik.

Panagiotis Vlachodimos (r.) kam schon nach 28 Minuten und machte laut Trainer ein "überragendes Spiel".
Panagiotis Vlachodimos (r.) kam schon nach 28 Minuten und machte laut Trainer ein "überragendes Spiel". © Foto: dpa/Robert Michael

Dresden. Vier Spiele, zehn Punkte: Die Bilanz von Dynamos neuem Trainer Alexander Schmidt kann sich sehen lassen. Und sie ist fast schon vorentscheidend. Denn nach dem Heimsieg vom Samstag gegen Viktoria Köln können die Dresdner kommende Woche gegen Türkgücü München bereits zwei Spieltage vor Schluss den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga perfekt machen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Mannschaft nach einem Jahr dorthin zurückkehrt, sind weiter gestiegen und liegen jetzt bei 91,7 Prozent. Das haben die beiden Mathematiker René Schilling (TU Dresden) und Georg Berschneider (Uni Magdeburg) für Sächsische.de errechnet. Auf Platz vier kann das Team nicht mehr abrutschen. Im schlimmsten Fall geht es also in die Relegation - die Wahrscheinlichkeit ist mit 8,3 Prozent aber sehr gering.

Gegen Köln schwinden in der zweiten Halbzeit die Kräfte jedoch zunehmend. Viktoria findet dennoch keine Mittel gegen die leidenschaftlich verteidigende Schmidt-Elf, und so muss sich auch der Held vom Dienstag, Torwart Kevin Broll, nicht einmal wirklich auszeichnen. "Wir haben dem Tempo Tribut gezollt. Ich kann mich aber trotzdem an keine Großchance der Kölner erinnern", sagt Schmidt bei MagentaTV.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Die Kraft reicht für eine Halbzeit - die Einzelkritik

Kevin Broll: Muss in der 56. Minute seinen ersten Ball halten. Bleibt beim Fernschuss von Thiele genauso unaufgeregt wie in den gesamten 90 Minuten. Note: 3
Kevin Broll: Muss in der 56. Minute seinen ersten Ball halten. Bleibt beim Fernschuss von Thiele genauso unaufgeregt wie in den gesamten 90 Minuten. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Kevin Ehlers: Starke Balleroberung und Vorarbeit zum 1:0. Auch sonst immer auf der Höhe. Gute Partie des Abwehrspielers. Note: 2
Kevin Ehlers: Starke Balleroberung und Vorarbeit zum 1:0. Auch sonst immer auf der Höhe. Gute Partie des Abwehrspielers. Note: 2 © Robert Michael/dpa
Tim Knipping: Bleibt das vierte Spiel hintereinander ohne gelbe Karte und entgeht der Sperre erneut. Bricht nach dem Spiel in Tränen aus. Note: 3
Tim Knipping: Bleibt das vierte Spiel hintereinander ohne gelbe Karte und entgeht der Sperre erneut. Bricht nach dem Spiel in Tränen aus. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Leroy Kwadwo: Energisch bei der Balleroberung, aber mit dem Ball am Fuß nicht fehlerlos. Gewinnt vor allem im zweiten Durchgang wichtige Zweikämpfe. Note: 3
Leroy Kwadwo: Energisch bei der Balleroberung, aber mit dem Ball am Fuß nicht fehlerlos. Gewinnt vor allem im zweiten Durchgang wichtige Zweikämpfe. Note: 3 © dpa-Zentralbild
Agyemang Diawusie: Hat in der 5. Minute binnen 40 Sekunden zweimal die Chance zur Führung und muss eine von beiden nutzen. Kreuzer ersetzt ihn bereits zur Halbzeitpause. Note: 4
Agyemang Diawusie: Hat in der 5. Minute binnen 40 Sekunden zweimal die Chance zur Führung und muss eine von beiden nutzen. Kreuzer ersetzt ihn bereits zur Halbzeitpause. Note: 4 © Foto: dpa/Robert Michael
Yannick Stark: Unauffälliger als sein Nebenmann Paul Will. Versucht zu organisieren. Das klappt in der ersten Halbzeit besser, in der zweiten klaffen zu große Lücken. Note: 4
Yannick Stark: Unauffälliger als sein Nebenmann Paul Will. Versucht zu organisieren. Das klappt in der ersten Halbzeit besser, in der zweiten klaffen zu große Lücken. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Paul Will: Macht ein gutes Spiel, weil er viel läuft und viele Zweikämpfe gewinnt. Auch als Ballverteiler beweist er häufiger sein gutes Auge. Kassiert aber seine fünfte gelbe Karte und fehlt nächste Woche. Note: 2
Paul Will: Macht ein gutes Spiel, weil er viel läuft und viele Zweikämpfe gewinnt. Auch als Ballverteiler beweist er häufiger sein gutes Auge. Kassiert aber seine fünfte gelbe Karte und fehlt nächste Woche. Note: 2 © dpa/Robert Michael
Chris Löwe: Geht auf der linken Außenbahn viele Wege und bringt im ersten Durchgang immer wieder gute Flanken in den Strafraum. Nach der Pause ausschließlich defensiv gefordert. Note: 3
Chris Löwe: Geht auf der linken Außenbahn viele Wege und bringt im ersten Durchgang immer wieder gute Flanken in den Strafraum. Nach der Pause ausschließlich defensiv gefordert. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Heinz Mörschel: Beweist beim ersten Startelf-Einsatz seit über einem Monat seine Qualität vor dem Tor und macht das wichtige 1:0. Tritt sonst offensiv nicht mehr in Erscheinung, arbeitet aber viel nach hinten. Note: 2
Heinz Mörschel: Beweist beim ersten Startelf-Einsatz seit über einem Monat seine Qualität vor dem Tor und macht das wichtige 1:0. Tritt sonst offensiv nicht mehr in Erscheinung, arbeitet aber viel nach hinten. Note: 2 © dpa-Zentralbild
Philipp Hosiner: Darf aufgrund der Sperre von Daferner wieder als Stürmer ran und lässt sich die Chance zum 2:0 per Elfmeter nicht nehmen. Ist sonst aber unauffällig und bleibt zur Pause in der Kabine. Note: 3
Philipp Hosiner: Darf aufgrund der Sperre von Daferner wieder als Stürmer ran und lässt sich die Chance zum 2:0 per Elfmeter nicht nehmen. Ist sonst aber unauffällig und bleibt zur Pause in der Kabine. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Ransford-Yeboah Königsdörffer: Nach überstandener Corona-Erkrankung zurück, muss er einiges einstecken. In der 28. Minute ist die Kraft weg und er muss ausgewechselt werden. Für eine Bewertung reicht das nicht.
Ransford-Yeboah Königsdörffer: Nach überstandener Corona-Erkrankung zurück, muss er einiges einstecken. In der 28. Minute ist die Kraft weg und er muss ausgewechselt werden. Für eine Bewertung reicht das nicht. © dpa/Robert Michael
Panagiotis Vlachodimos: Kommt in der 28. Minute für Königsdörffer und holt nur zwei Minuten später den Elfmeter zum 2:0 raus. Sonst aber komplett unauffällig. Muss viel nach hinten arbeiten. Note: 3
Panagiotis Vlachodimos: Kommt in der 28. Minute für Königsdörffer und holt nur zwei Minuten später den Elfmeter zum 2:0 raus. Sonst aber komplett unauffällig. Muss viel nach hinten arbeiten. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Luka Stor: Ist nach seiner Einwechslung zur Halbzeitpause bemüht, aber wie so oft in den vergangenen Wochen glücklos. Ihm scheint die Bindung zu fehlen. Note: 4
Luka Stor: Ist nach seiner Einwechslung zur Halbzeitpause bemüht, aber wie so oft in den vergangenen Wochen glücklos. Ihm scheint die Bindung zu fehlen. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Niklas Kreuzer: Ersetzt zur Halbzeitpause Diawusie und ist vor allem defensiv deutlich stabiler. Schaltet sich aber auch ein ums andere Mal offensiv mit ein. Nur seine Flanken finden nicht ihr Ziel. Note: 3
Niklas Kreuzer: Ersetzt zur Halbzeitpause Diawusie und ist vor allem defensiv deutlich stabiler. Schaltet sich aber auch ein ums andere Mal offensiv mit ein. Nur seine Flanken finden nicht ihr Ziel. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Marvin Stefaniak: Kommt in der 59. Minute für Paul Will und soll für mehr Entlastung sorgen. Das gelingt nur kurz. Der Wille stimmt. Note: 3
Marvin Stefaniak: Kommt in der 59. Minute für Paul Will und soll für mehr Entlastung sorgen. Das gelingt nur kurz. Der Wille stimmt. Note: 3 ©  dpa/Robert Michael
Justin Löwe: Kommt 18 Minuten vor Abpfiff für Mörschel. Hat jedoch keine Aktion im Spiel, die für eine Bewertung reicht.
Justin Löwe: Kommt 18 Minuten vor Abpfiff für Mörschel. Hat jedoch keine Aktion im Spiel, die für eine Bewertung reicht. © Foto: dpa/Robert Michael

Weiterführende Artikel

Dynamos Kreuzer: "Es tut mir leid für die Jungs"

Dynamos Kreuzer: "Es tut mir leid für die Jungs"

Im Interview erklärt Niklas Kreuzer, warum er trotz des nahenden Aufstiegs auch ein bisschen traurig ist . Dazu die Höhepunkte des Sieges gegen Viktoria Köln im Video.

Nach Sieg: Dynamo nur noch ein Schritt vorm Aufstieg

Nach Sieg: Dynamo nur noch ein Schritt vorm Aufstieg

Dresden gewinnt verdient gegen Viktoria Köln, die Verfolger patzen und der Trainer mahnt zur Vorsicht - die Analyse und Stimmen zum 2:0.

Dynamo-Trainer rät: Lest keine Zeitung!

Dynamo-Trainer rät: Lest keine Zeitung!

Vor dem Heimspiel gegen Viktoria Köln wird die mentale Stärke immer wichtiger, findet der Trainer. Deshalb soll sich die Mannschaft nicht ablenken lassen.

Janßen: "Ich brauchte in Dresden keinen Polizeischutz"

Janßen: "Ich brauchte in Dresden keinen Polizeischutz"

Am Samstag trifft Olaf Janßen mit Viktoria Köln auf seinen Ex-Verein. Der Trainer verrät, wie er den Abstieg 2014 erlebt hat und warum Dynamos Weg schwierig ist.

Dynamos elften Heimsieg gibt es hier im Liveticker noch einmal zum Nachlesen.

Dynamos Mannschaft: alle Spieler und Trainer im Kurzporträt.

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo