SZ + Dynamo
Merken

Warum Dynamo auch bei verpasstem Aufstieg einen Millionen-Gewinn macht

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Dynamo Dresden den Aufstieg verpasst. Trotzdem winkt ein Plus in Millionenhöhe – auch dank Fans und Steuergeldern. Die nächste Saison in der 3. Liga könnte indes teuer werden.

Von Daniel Klein
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Dass die Geldscheine bei Dynamo auf dem Rasen wachsen - soweit ist es dann doch nicht. Doch komfortabel ist die finanzielle Situation allemal.
Dass die Geldscheine bei Dynamo auf dem Rasen wachsen - soweit ist es dann doch nicht. Doch komfortabel ist die finanzielle Situation allemal. © Robert Michael

Dresden. Eine dritte Saison in Folge in der 3. Liga – dieses Szenario wird für Dynamo immer wahrscheinlicher. Der nach dem Abstieg 2022 vom Verein ausgerufene Zwei-Jahres-Plan, an dessen Ende die Rückkehr in die 2. Bundesliga steht, droht zu scheitern. Die Mannschaft wird in der kommenden Saison wohl wieder gegen Verl, Unterhaching und Sandhausen antreten und nicht gegen Hertha BSC, Schalke 04 und womöglich den 1. FC Köln spielen.

Ihre Angebote werden geladen...