SZ + Dynamo
Merken

Die Schwachstellen von Dynamos Vollgas-Taktik

90 Minuten sprinten und den Gegner stressen - damit hat Dynamo nicht nur den HSV geärgert. Doch das attraktive System hat auch erhebliche Nebenwirkungen.

Von Daniel Klein
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Und plötzlich geht es ganz. Nach einem Freistoß kontert der HSV, und Robert Glatzel trifft zum 0:1, Dynamos Torwart Kevin Broll und Verteidiger Kevin Ehlers können das nicht verhindern.
Und plötzlich geht es ganz. Nach einem Freistoß kontert der HSV, und Robert Glatzel trifft zum 0:1, Dynamos Torwart Kevin Broll und Verteidiger Kevin Ehlers können das nicht verhindern. © dpa/Robert Michael

Dresden. Das Tempo in den ersten Minuten war furios. Die 1.000 Zuschauer im Rudolf-Harbig-Stadion kamen ebenso kaum zum Luftholen wie die Spieler des Hamburger SV, die keine Sekunde Zeit hatten, eine Anspielstation zu finden, weil sofort nach der Ballannahme ein Dresdner auf sie zugestürmt kam. Selbst der technisch so versierte HSV-Schlussmann Daniel Heuer Fernandes, auf diesem Gebiet vielleicht der Beste in der 2. Liga, bekam da Schwierigkeiten und musste sich mit - eigentlich auf dem Index stehenden - weiten Schlägen aus der Umklammerung befreien.

Ihre Angebote werden geladen...