Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Sport
Merken

MDR-Programmchef über Geipel-Doku: Keine inhaltlichen Fehler

Im Exklusiv-Interview erklärt MDR-Programmdirektor Klaus Brinkbäumer, warum es eine Fortsetzung des Doping-Films über Ines Geipel gibt und wie er die Reaktionen einordnet: „Ich war überrascht über die Schärfe von Positionierungen“

Von Daniel Klein
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
MDR-Programmdirektor Klaus Brinkbäumer
wünscht sich eine sachliche Diskussion über den DDR-Sport.
MDR-Programmdirektor Klaus Brinkbäumer wünscht sich eine sachliche Diskussion über den DDR-Sport. © MDR/Kirsten Nijhof

Herr Brinkbäumer, nach Ausstrahlung der MDR-Doku „Doping und Dichtung“ gab es heftige Reaktionen – nicht nur in den Medien. Der Präsident des Sportjournalisten-Verbandes hat dem MDR einen Brief geschrieben und auch Institutionen, die sich mit der Aufarbeitung des DDR-Unrechts beschäftigen. Hat Sie diese Wucht überrascht?

Ihre Angebote werden geladen...