merken
Sachsen

Stromausfall im Haus der Presse

In Dresden ist es am Mittwoch zu einem Stromausfall gekommen. Auch Sächsische.de war betroffen. Für Ihre Geduld haben wir ein Dankeschön.

Auch das Haus der Presse war am Mittwoch ohne Strom.
Auch das Haus der Presse war am Mittwoch ohne Strom. © Archivbild: Robert Michael

Am Mittwochmorgen ist in Teilen Dresdens der Strom ausgefallen. Wie der Versorger Drewag auf Anfrage erklärte, sei zwischen Wall- und Wiener Straße im Stadtzentrum eine Leitung bei Bauarbeiten angebohrt worden. Man habe den Fehler im Umspannwerk Dresden-Mitte festgestellt und schließlich behoben, hieß es.   

Etwa 1.000 Drewag-Kunden waren betroffen, darunter auch das Dresdner Haus der Presse, in dem unter anderem die Sächsische Zeitung und Sächsische.de produziert werden. Durch den Stromausfall kam es zu zahlreichen Einschränkungen: So war der SZ-Leserservice nicht erreichbar, auch beim Login auf Sächsische.de und dem Zugang zum Epaper auf meine-sz.de gab es Probleme. 

SZ+-Artikel auf Sächsische.de bis Donnerstag kostenlos

Für die vielen Unannehmlichkeiten - auch auf den Seiten SZ Reisen, SZ Ticketservice, Augusto-Sachsen, DDV-Lokal, Wirtschaft in Sachsen, SZ-Gewinnspiel und SZ Auktion - bitten wir um Entschuldigung. Als Dankeschön für Ihre Geduld können Sie bis einschließlich Donnerstagabend sämtliche Texte auf Sächsische.de kostenlos lesen. (SZ/mja)

Mehr zum Thema Sachsen