merken
Radebeul

Stündlich mit dem Bus nach Dresden

Radeburg hat jetzt auch am Wochenende eine bessere Anbindung an die Landeshauptstadt.

Die Linie 478 in Volkersdorf. Durch veränderte Abfahrtzeiten garantiert sie gemeinsam mit der Bus-Linie 477 jetzt an Wochenenden einen Stundentakt zwischen Radeburg und Dresden.
Die Linie 478 in Volkersdorf. Durch veränderte Abfahrtzeiten garantiert sie gemeinsam mit der Bus-Linie 477 jetzt an Wochenenden einen Stundentakt zwischen Radeburg und Dresden. © Arvid Müller

Radeburg. Gute Nachrichten für die Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs. Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) informiert, besteht ab 27. Juni nun auch am Wochenende jede Stunde eine Fahrtmöglichkeit mit dem Bus zwischen Radeburg und Dresden. Bisher fuhren die Linien 477 (über Moritzburg) und 478 (über Volkersdorf) fast zur gleichen Zeit im Zwei-Stunden-Takt zwischen beiden Städten.

Durch eine Verschiebung der Abfahrten auf der Linie 478 werden vom Radeburger Busbahnhof zwischen 7 Uhr und 19 Uhr sowie ab dem Bahnhof Dresden-Neustadt zwischen 8 Uhr und 20 Uhr nun stündliche Fahrtenangebote am Wochenende geschaffen. „Insbesondere für den Ausflugsverkehr in die Landeshauptstadt und in die Zille-Stadt Radeburg sowie zum Wasserschloss Berbisdorf existieren nun bessere Verbindungen“, betont Jens Dehnert, Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Meißen (VGM), die beide Linien betreibt.

Anzeige
"Was hast du zu essen mit, Mama?"
"Was hast du zu essen mit, Mama?"

Kaum sind die ersten Meter zurückgelegt, ertönt lautstark diese Frage. Denn so schön das Wandern ist, ohne Picknick ist der Spaß nur halb so groß.

„Der PlusBus 477 über Moritzburg benötigt für die Fahrt nur rund 40 Minuten“, erklärt Torsten Roscher, Verkehrsplaner im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). „Diese Linie fährt ab Radeburg direkt weiter nach Großenhain.“ Die Linie 478 verbindet die Zille-Stadt und die Landeshauptstadt in rund 50 Minuten miteinander.

Unabhängig von Fahrtzeit und Strecke ist der Fahrpreis identisch. Mit einer Tageskarte für die Tarifzonen Dresden und Radebeul sind beide Strecken flexibel nutzbar.

Die PlusBus-Linie 477 gibt es bereits seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2018. Seit dem bietet sie montags bis freitags einen Stundentakt zwischen Großenhain und Dresden. (SZ/gör)

Mehr zum Thema Radebeul