merken
Zittau

Nach Sanierung: Liberecer Museum öffnet

Das Nordböhmische Museum war über drei Jahre geschlossen. Nun ist alles neu. Allerdings gibt's weiter Einschränkungen - wegen Corona.

Nach mehr als drei Jahren hat das Nordböhmische Museum in Liberec geöffnet.
Nach mehr als drei Jahren hat das Nordböhmische Museum in Liberec geöffnet. © Jiří Částka

Am Dienstag kehren die Besucher nach mehr als drei Jahren in das Nordböhmische Museum in Liberec zurück. Das Museum wurde am 1. Februar 2018 wegen kompletter Sanierung geschlossen.

Mit der Rücksicht an die Pandemie ist die Kapazität beschränkt. Jeder Besucher braucht für sich 15 Quadratmeter. Laut dem Direktor Jiří Křížek dürfen in das große historische Gebäude bis zu 300 Gäste pro Tag, zurzeit auch ohne Eintritt zu zahlen. „Es ist ein Experiment, das wir ausprobieren möchten", sagt er. "Wir geben den Besuchern die Möglichkeit, freiwillig etwas für unsere Projekte beizutragen."

Anzeige
Entdeckungsreise im Mini-Kosmos
Entdeckungsreise im Mini-Kosmos

Der Physiker Tobias Meng ist fasziniert von Elektronen. Die können Unglaubliches und helfen, neue Materialien zu finden.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau