merken
Geld und Recht

Uhren als Wertanlage

Luxusuhren sind nicht nur begehrte Statussymbole für den Träger, sondern in der heutigen Zeit auch eine stabile Wertanlage.

© Volker Glätsch

Sie versprechen großes Gewinnpotenzial. Nachfolgend einige wissenswerte Fakten dazu: Welche Vorteile hat der An- und Verkauf von Uhren, was gibt es zu beachten, um den Wert zu erhalten?

Aufgrund der derzeit niedrigen Zinsen, schwankenden Aktienkurse und zu guter Letzt auch der Corona-Krise, in der niemand weiß, wie es weiter geht, fragen sich viele Menschen, mit welchen Investitionen noch Gewinne zu realisieren sind. Wer sich auf dem Uhren-Markt gut auskennt, kann sein Geld in diesem Bereich gewinnbringend einsetzen. Jedes Jahr werden mit Luxusuhren weltweit Milliardenbeträge umgesetzt und immer mehr Käufer verfolgen damit das Ziel einer Rendite. Grundsätzlich ist der Uhrenkauf und Uhrenverkauf ziemlich einfach. Die wichtigste Frage lautet jedoch: Investiert man in die richtige Uhr? Sich dabei von Modetrends leiten zu lassen, ist ein Fehler. Die Uhr sollte klassisch und zeitlos sein. In Uhren-Onlineshops finden Interessierte beispielsweise luxuriöse Audemars Piguet Modelle in einem zeitlosen, edlen Design, die sich wunderbar als Wertanlage eignen. Sie punkten mit ausgewählten Materialien, einer hochwertigen Verarbeitung und exzellenten Finissage.

Uhren als Wertanlage kaufen - worauf sollte geachtet werden?

Gute Voraussetzungen, dass sich die Uhren im Laufe der Zeit als Kapitalanlage eignen, sind z.B.:

- Die Uhr ist weltweit gefragt.
- Sie stammt von einem renommierten Hersteller.
- Es ist eine mechanische Uhr aus hochwertigen Materialien wie Gold und Platin.
- Es handelt sich um ein meisterhaftes Kunstwerk, das von echter Handwerkskunst zeugt.
- Die Uhr enthält ein Manufakturkaliber.
- Die Auflage ist limitiert.
- Sie befindet sich in einem sehr guten Zustand und wurde regelmäßig von Fachkräften gewartet.
- Ein Kaufbeleg beweist die Originalität der Uhr.
- Es liegt ein Zertifikat für den Zeitmesser vor.

Sind die Uhren von einer bekannten und beliebten Marke, sehr aufwändig, kunstvoll und in außergewöhnlicher Präzision gestaltet und gefertigt, ist der Wert in der Regel hoch und stabil. Im besten Fall bewegt er sich nicht nach unten, sondern steigt dank jährlicher Anpassungen automatisch. Die Wertsteigerung resultiert bei Luxusuhren vor allem aus Inflationen und einer erheblich verringerten Produktion. Je genauer eine hochwertige Uhr dem ursprünglichen Zustand entspricht, umso besser ist sie als Wertanlage geeignet. Es sollte unbedingt auf die richtige Lagerung geachtet werden. Wichtig ist zudem eine regelmäßige Wartung der Uhr, die von Fachkräften durchgeführt wird.

Der Markt für zeitlose hochwertige Uhren gewinnt zunehmend an Bedeutung. Sie kommen auch als Geldanlage in Betracht, denn damit sind durchaus gute Renditen zu erzielen, sodass sie viel mehr als Prestigeobjekt und Statussymbol sind. Beim Kauf gibt es einiges zu beachten: Die Uhr sollte bezüglich der verwendeten Materialien und Verarbeitung hochwertig sein und von einem renommierten Hersteller stammen. Besonders bekannte Modellreihen sind gewöhnlich sehr wertstabil. Der technische Zustand ist möglichst erhalten geblieben und es wurden idealerweise bestimmte Wartungsarbeiten ausgeführt. Modelle im Originalzustand mit sämtlichen relevanten Unterlagen, der dazugehörigen Box und dem Kaufbeleg ermöglichen einen höheren Erlös.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem externen Redakteur Marcus Pfeil.

Mehr zum Thema Geld und Recht