merken

Dresden

Umbau auf Schloss Eckberg

Da das Haus nicht allein von Touristen und Hochzeiten leben kann, wird investiert.

Um weiter attraktiv für die Gäste zu bleiben, wurde viel umgebaut.
Um weiter attraktiv für die Gäste zu bleiben, wurde viel umgebaut. © René Meinig

Sich einmal wie Prinz und Prinzessin fühlen – das sollen die Gäste von Schloss Eckberg erleben dürfen, wenn sie die Auffahrt hochfahren. Ein Rondell entstand, sodass die Gefährte, egal ob Taxi, eigenes Auto oder die Hochzeitskutsche, direkt vor der Tür halten können. Die Auffahrt wurde neu gepflastert. Betreten sie das historische Gemäuer, können die Hotelgäste gleich an der Rezeption einchecken, denn auch sie ist neu ins Schloss gezogen. „Vorher befand sie sich in einem Nebengebäude, jetzt haben wir sie ins Haupthaus verlagert“, so Geschäftsführer Thomas Gaier. Damit ist 24 Stunden am Tag ein Mitarbeiter vor Ort und kümmert sich um die Wünsche der Gäste. Um rund 35.000 Hotelgäste jährlich kümmern sich seine 55 Mitarbeiter.

Nachts läuft ein Security-Mitarbeiter mit einem Hund Streife. „Passiert ist noch nichts, aber da wir so ein großes Gelände mit Park haben, wollen wir auf Nummer sicher gehen“, so Gaier. Vor der Rezeption hängt ein neuer goldener Kronleuchter. Rund eine Million Euro investiert die Eigentümergesellschaft Argenta in den Umbau. Für rund 60.000 Euro wurde ein neuer Tagungsraum in einer Bibliothek im Schloss eingerichtet. 

Anzeige
Lust auf neue Kunden?

Wie Sie mit der sz-Auktion gleich doppelt gewinnen und was Sie dafür tun müssen.

Denn allein von Touristen und Hochzeitsgästen kann Gaier nicht leben. Auch für die Urlaubsgäste gibt es Neuigkeiten. Alle 67 Zimmer im Kavaliershaus, das auf dem Schlossareal steht und zum Hotel gehört, wurden modernisiert. Die letzte Sanierung war 1997. Alle Zimmer bekamen neue Bäder, Betten und Sofas. Die Beleuchtung wurde erneuert. Ungefähr eine Woche pro Stockwerk brauchten die Handwerker. Auch auf den Fluren installierten sie neue Lampen. Neu gemacht wurde auch der Wellnessbereich im Kavaliershaus. Buchbar sind die Doppelzimmer im Kavaliershaus ab 70 bis etwa 150 Euro, je nach Ausstattung. Im Schloss, das mit 4,5 Sternen einen mehr hat als das Kavaliershaus, beginnen die Zimmerpreise bei rund 150 Euro und gehen hoch für eine Turmsuite. (SZ/jv)