merken
Dresden

Verletzte Radfahrerin bei Unfall in Dresden

Die 64-jährige Radfahrerin wurde von zwei Autos getroffen, die zuvor miteinander kollidiert sind.

Eine Radfahrerin wurde am Montagmorgen von zwei kollidierenden Autos in Dresden getroffen und leicht verletzt.
Eine Radfahrerin wurde am Montagmorgen von zwei kollidierenden Autos in Dresden getroffen und leicht verletzt. © Roland Halkasch

Dresden. Am Montagmorgen wurde eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der Pfotenhauerstraße in Dresden-Johannstadt leicht verletzt. Das teilte die Dresdner Polizei auf SZ-Nachfrage mit. In den Unfall verwickelt waren auch ein Opel Astra und ein Honda CR-V.

Offenbar hatte der 52-jährige Fahrer des Opel beim Verlassen eines Supermarktparkplatzes die anderen beiden Verkehrsteilnehmer übersehen. Laut eines Polizeisprechers wollte er gegen 10.15 Uhr auf die Pfotenhauerstraße abbiegen und stieß dort mit dem Honda zusammen. 

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Die Radfahrerin stand gegenüber der Ausfahrt und wollte nach links auf diese abbiegen, als sie von den zusammenfahrenden Fahrzeugen getroffen wurde. Dabei wurde sie leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Opel und der 69-jährige Hondafahrer blieben unverletzt. 

Die Pfotenhauerstraße war bis ca. 10.50 Uhr gesperrt, die Buslinie 62 war unterbrochen und wurde umgeleitet. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (SZ/dob)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden