merken

Kamenz

Am Busplatz gibt es jetzt eine Toilette

Die Stadt Kamenz hat über 100.000 Euro in ein modernes WC investiert - und damit eine Forderung von Bürgern erfüllt.

Diese neue Toilette steht jetzt auf dem Kamenzer Macherplatz.
Diese neue Toilette steht jetzt auf dem Kamenzer Macherplatz. © privat

Kamenz. Übersehen kann man die neue öffentliche Toiletten-Anlage an der Macherstraße kaum. Dafür sorgt ihr leuchtend orangefarbenen Anstrich.  Ab sofort ist sie in Betrieb, teilt die Kamenzer Stadtverwaltung mit. Zuvor gab es in diesem Bereich noch kein öffentliches WC. "Der  Bedarf wurde von Bürgern an die Stadtverwaltung herangetragen", erklärt Stadtsprecher Thomas Käppler.

So habe es auch immer  wieder Beschwerden über die hygienischen Verhältnisse am Busplatz Macherstraße gegeben. Mit dem WC-Container habe die Stadt  nun eine Lösung schaffen  können und gehe davon aus, dass sich die hygienischen Verhältnisse jetzt verbessern.  Der Container wurde komplett geliefert, auf ein Fundament gestellt und angeschlossen. 116.000 Euro investierte die Stadt.

Anzeige
Studium für Pflegeprofis
Studium für Pflegeprofis

Studium & Praxis vereinen? Bis zum 1. Oktober an der ehs Dresden für die innovativen pflegerischen Bachelor- & Masterstudiengänge bewerben!

Damit werde auch der öffentliche Nahverkehr attraktiver, hofft man in der Verwaltung. Die Benutzung der Toilette kostet 50 Cent. Behinderte Menschen haben  mit einem  Euroschlüssel Zutritt zur Anlage. 

Für einen Notfall in der Toilette befinden sich in der Kabine zwei  Notruftaster.  Sobald sie betätigt werden, ertönt „Notruf! Bitte helfen!“ im Außenbereich, begleitet von einem optischen Signal. Die Tür wird entriegelt und öffnet sich. Eine solche  Meldeeinrichtung soll in naher Zukunft auch in den WC-Container am Bahnhof integriert werden, kündigt die Stadt an. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Kamenz