SZ + Weißwasser
Merken

DRK feiert Nachbarschaftsfest

Mit dem Umzug an die Berliner Straße wollte der Kreisverband Weißwasser das dortige Quartier beleben. Nach der Pandemie war das mehr als angebracht.

Von Constanze Knappe
 4 Min.
Teilen
Folgen
Langeweile kam beim Nachbarschaftsfest im Innenhof vor der Kita „Sonnenschein“ ganz und gar nicht auf. Viel Beifall bekamen die Mädels der ältesten Gruppe für die Vorführung einiger Turnübungen.
Langeweile kam beim Nachbarschaftsfest im Innenhof vor der Kita „Sonnenschein“ ganz und gar nicht auf. Viel Beifall bekamen die Mädels der ältesten Gruppe für die Vorführung einiger Turnübungen. © Joachim Rehle

Heidi fühlte sich als kleine Eisprinzessin. Das Gesicht der Vierjährigen war blau bemalt. Ganz klar, dass das Tattoo auf ihrem Arm auch blau sein sollte – und schööön glitzern. Martha sah wie ein kleiner Tiger aus. Die Sechsjährige wollte ein Eulen-Tattoo auf dem Arm. Cindy Nicke und Madlen Riedel, Erzieherinnen des DRK-Kinderhauses „Sonnenschein“, hatten als Glitzer-Tattoo-Malerinnen alle Hände voll zu tun, um die Wünsche zu erfüllen. Wie Jurij fanden auch etliche Jungs den glitzernden Armschmuck richtig cool.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Weißwasser