Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Weißwasser
Merken

Hortkinder werden aufgeteilt

Während der Sanierung ihres Gebäudes in Weißwasser zieht die Kita Ulja in Container. Der Platz reicht aber nicht für alle.

Von Constanze Knappe
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Groß war die Freude bei den Knirpsen der Kita Ulja, als im Dezember 2019 draußen neue Spielgeräte aufgestellt wurden. Ihre Eltern beschäftigte derweil die Forderung nach dringender Sanierung im Inneren. 2021 soll nun gebaut werden.
Groß war die Freude bei den Knirpsen der Kita Ulja, als im Dezember 2019 draußen neue Spielgeräte aufgestellt wurden. Ihre Eltern beschäftigte derweil die Forderung nach dringender Sanierung im Inneren. 2021 soll nun gebaut werden. © Joachim Rehle

Eigenmittel in Höhe von 550.000 Euro stellt der Stadtrat Weißwasser 2021 zur Sanierung der Kita Ulja bereit. Einstimmig hatten das die Räte in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. Die Höhe des Eigenanteils basiert auf der Annahme einer Städtebauförderung für den Stadtumbau „Innenstadt“. Schon im Februar hatte sich der Stadtrat in einem ebenfalls einstimmigen Grundsatzbeschluss zu der Sanierung bekannt. Da war man noch von Kosten um 1,2 Millionen Euro ausgegangen. Inzwischen belaufen sie sich auf 1,65 Millionen Euro. Darin inbegriffen sind jetzt aber auch die Kosten für einen Ausweichstandort. Auf dem Parkplatz an der Zufahrt zur WBG werden Container aufgestellt.

Ihre Angebote werden geladen...