merken
Weißwasser

„Powerfrauen“ laden zum Benefizkonzert ein

Das Konzert findet endlich statt. Durch Corona aber an einem anderen Veranstaltungsort und natürlich mit Auflagen.

Beim Benefizkonzert 2019 in Bad Muskau waren Silvan Zingg und Musikfreunde gleichermaßen begeistert, so dass für 2020 erneut ein Konzert vereinbart wurde.
Beim Benefizkonzert 2019 in Bad Muskau waren Silvan Zingg und Musikfreunde gleichermaßen begeistert, so dass für 2020 erneut ein Konzert vereinbart wurde. ©  SZ-Archiv

Weißwasser. Eigentlich haben sich die „Powerfrauen“ der Unterstützung des Fördervereins „Fürst Pückler-Park Bad Muskau“ verschrieben. Hier helfen die knapp 20 Unternehmerinnen aus der Region traditionell beim Open-Air-Picknick oder der Schlossweihnacht mit einem Getränkestand mit, dessen Verkaufs-Erlöse für Projekte des Fördervereins gespendet werden. Dies gilt auch für den Verkauf von Wein und Sekt bei den von ihnen organisierten Benefizkonzerten.

Im Jahr 2019 luden sie zu so einem Konzert Silvan Zingg aus der Schweiz ein, der die Besucher am Piano mit Boogie Woogie, Swing und Blues begeisterte. Wegen des enormen Erfolgs wurde gleich ein Folgekonzert für 2020 vereinbart. Das sollte im April – und erneut im Festsaal des Neuen Schlosses – stattfinden. Wegen Corona musste die Veranstaltung jedoch verschoben werden. Nun findet sie am 3. Oktober statt. Allerdings in Weißwasser, im Telux-Saal, und mit Auflagen.

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.

Neuer Veranstaltungsort

„Wegen der corona-halber geltenden Abstands- und Hygiene-Regeln war es leider nicht möglich, die 200 Konzertbesucher im Festsaal des Neuen Schlosses Bad Muskau unterbringen zu können. Wir mussten daher einen neuen Veranstaltungsort suchen und für diesen natürlich auch ein Hygiene-Konzept erstellen“, erläutert Elvira Engelmann von den Powerfrauen. „Wir sind sehr dankbar, dass uns der Geschäftsführer der Telux unterstützt und überglücklich, unter diesen Umständen das Konzert gewährleisten zu können.“ Zudem sei es für die veranstaltenden Powerfrauen eine neue Erfahrung gewesen, ein auf Corona abgestimmtes Konzept zu erarbeiten. „Wir sind ja keine Veranstaltungsprofis und auch kein Verein, der sich mit so was befasst und auskennt. Wir haben daher viel und das Wichtigste in unserer Freizeit im Internet recherchiert. Umso glücklicher sind wir, dass unser Konzept vom Landratsamt genehmigt und als schlüssig und angemessen eingeschätzt wurde.“

Was das Konzert selbst betreffe, so Elvira Engelmann weiter, werde Silvan Zingg – der in der ganzen Welt Konzerte gibt und als einziger Europäer an der Masters of Blues & Boogie Woogie Piano Night in Charleston (South Carolina/USA) teilnahm – diesmal nicht allein, sondern im Trio mit dem Bassisten Nuno Aleandre und dem Schlagzeuger Valerio Felice auftreten.

Restkarten an der Abendkasse

Da die bereits Anfang 2020 ausverkauften Eintrittskarten ihre Gültigkeit behielten und zwischenzeitlich nur einige zurückgegeben wurden, wird es noch etwa 20 Karten an der Abendkasse zum Preis von je 30 Euro geben. „Auch dafür, dass uns die Musikliebhaber trotz Verschiebung des Termins und des Veranstaltungsortes die Treue hielten, bedanken wir uns“, sagt Elvira Engelmann im Namen der „Powerfrauen“, die in den 19 Jahren ihres Bestehens schon rund 20.000 Euro Spenden mit ihren Aktivitäten sammelten.

Durch den coronabedingten Ortswechsel des Konzertabends entschieden sich die „Powerfrauen“ nun allerdings , die aus dem Getränkeverkauf eingehenden Einnahmen nicht dem Förderverein, sondern einem Verein in Weißwasser zu spenden. 

Benefizkonzert: 3. Oktober, 19 Uhr, im Telux-Saal (Straße der Einheit 20) Weißwasser. Einlass ist ab 18 Uhr.

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser