SZ + Weißwasser
Merken

So wirbt die Region für sich und die „Big 5“

Die Lausitz hat so viel geballtes Unesco-Welterbe zu bieten wie kaum eine Region. Nun wird die Region erstmals gemeinsam als „großes Erbe“ vermarktet.

Von Sabine Larbig
 4 Min.
Teilen
Folgen
Ob im Sommer oder im Winter mit verschneiter Landschaft: Das Neue Schloss mit ganzjährig geöffnetem Café sowie der deutsch-polnische Fürst-Pückler-Welterbe-Park sind ganzjährig ein lohnenswertes Ausflugs-, Wander- und Entdeckerziel.
Ob im Sommer oder im Winter mit verschneiter Landschaft: Das Neue Schloss mit ganzjährig geöffnetem Café sowie der deutsch-polnische Fürst-Pückler-Welterbe-Park sind ganzjährig ein lohnenswertes Ausflugs-, Wander- und Entdeckerziel. © Rolf Ullmann

Der Anstoß kam vom Freistaat Sachsen. Um den Muskauer Park nach Corona wieder in den Fokus von Touristen zu rücken, gab er 2021/22 je rund 400.000 Euro für eine multimediale Kampagne zur touristischen Entwicklung der sächsischen Welterbestätte. Doch schnell wurde klar: Die Lausitz hat viele einzigartige Welterbestätten, die es zu bewerben gilt, um den Tourismus anzukurbeln. Die Marketinggesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH (MGO) nahm sich der Aufgabe an, erarbeitete mit Geld vom Freistaat und Projektpartnern sowie deren Hilfe und Ideen ein Lausitz-Vermarktungskonzept.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!